The Winchester Family Business
Herzlich Willkommen in unserem Forum! Wir sind ein Supernatural RPG und falls wir dein Interesse geweckt haben und du mitmachen möchtest, dann ist hier eine kleine Erklärung dazu:

1. Registriere dich mit dem Vor- & Nachnamen deines Charas, den du spielen möchtest. (Sieh vorher hier nach ob der (Serien-)Charakter, der Name oder die gewünschte Avatarperson noch frei ist)
2. Fülle dein Profil aus.
3. Kopiere dir die Steckbriefvorlage, eröffne ein neues Thema, füge diese ein und fülle sie aus.
4. Der Steckbrief wird vom Team angenommen.
5. Erstelle das Handy , die Relations und das Tagebuch deines Charakters. Die Vorlagen dazu findest du hier.
6. Gib Hier ein Postingpartnergesuch auf, wenn nötig.
Wir sind ein SUPERNATURAL RPG Forum. Wir haben ein Rating, welches besagt, dass sich nur User ab 16 Jahren oder älter bei uns registrieren dürfen. Wir setzen nach 5x22 und zu Beginn von 6x01 (StaffelxEpisode) an. Allerdings mit einer kleinen Änderung: DEAN LEBTE KEIN JAHR BEI LISA UND BEN. Ihn zog es wieder auf die Jagd. Wir spielen frei weiter und gestatten es, alle Wesen aus der Serie spielen zu können. Ihr dürft auch bereits VERSTORBENE CHARAKTERE WIEDER ZURÜCKHOLEN. Natürlich sind neben ALLEN SERIENCHARAKTEREN auch ERFUNDENE CHARAKTERE erlaubt. Wir haben außerdem einen eigenen FSK 18 BEREICH und spielen nach dem Prinzip der ORTSTRENNUNG.

» Mystery Serie | Rating 16 +
MENÜ

Weather and Time

Ein Blick auf den Kalender verrät uns, dass es nun April 2010 ist. Der Frühling ist vollkommen erwacht und die Temperaturen liegen bei +15° und -3° Grad; je nach Gebiet.
In Europa bewegen sich die aktuellen Temperaturen um die +13° bis -4° Grad.

Der nächste Vollmond ist am: 28. April 2010
Aktuelle Betroffene, die sich bitte an Ketten legen oder ihrer Natur freien Lauf lassen sind:
Hailey Clarke, Elena Harris, Mac Farell, Clarke Griffin, Arthur Pendragon ...

» Inplay-Monat: April 2010
» Tage: Montag bis Sonntag
» Nächster Zeitsprung:
25. Februar 2018
» Unsere neuen Plots
America's Special Places #8
» Most Wanted
Krissy Chambers
Alex / Annie
Cole Trenton
Poseidon
Hera
Hermes
Metatron
Die Todsünden
Unterstützung für:
Team Luzifer // Team Jäger
» Wichtig
Aufnahmestopp für:
Die römischen Götter

 

 Eingang + Flur

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
posted byGhost Rider

xxx

________________


Für Fragen bitte im Supportbereich melden
oder einen Admin anschreiben!Keine PN an diesen Account senden!
Fr 26 Mai 2017, 12:44 //
avatar
posted byCameron Forbes
Einstieg:

Cameron Forbes hatte dieses Haus zuletzt vor Jahren das letzte Mal gesehen. Er hatte diesem Ort den Rücken zugekehrt, als er sein Studium in New York begonnen hatte. Er hatte seine Adoptivschwester alleine bei seinen Eltern gelassen.
Gerade parkte er den Wagen vor der Villa, als er bereits überall Gegenstände seiner Erinnerungen sah. Heckenfiguren, das alte Baumhaus. Der Student stieg aus und spürte den Kies unter seinen Schuhen. Es ist Ewigkeiten her, dass ich hier war. Was wird sich wihl verändert haben?, dachte er sich und trat die Treppenstufen zur Haustür hoch.
Einen Augenblick zögerte er, bevor er auf die Klingel drückte. Auf der Unterlippe kauend stand er mit einer dünnen Jacke und Jeans bekleidet vor der Tür und wartete darauf, wie die Reaktion ausfallen würde.
Mi 29 Nov 2017, 22:06 //
avatar
Herkunft : New Orleans

Gesinnung : Neutral

Puppenspieler : Kai

Männlich

posted byMadison Forbes
Zeitsprung April 2010

"Ist alles abgewaschen?", rief mir meine Mutter aus dem Esszimmer zu und ich seufzte. Abermals trocknete ich mir meine Hände an dem Handtuch ab und nickte, ehe mir einfiel, dass sie das ja nicht sehen konnte. "Ja alles sauber und abgetrocknet. Wann kommt denn der Elektriker für die Spülmaschine?", erwiderte ich und blickte gen Boden wo der Geist meines Luchsbabys Luna saß und die Ohren spitzte.
"Ich glaube dein Vater kommt", sagte sie, wenn auch nur in meinem Kopf und ich sah angewidert auf. Mein Vater war nicht mehr der selbe Mann, der er einst gewesen war. Früher waren wir eine glückliche Familie gewesen, doch seit er Bürgermeister war, war er dauergestresst, trank gerne mal zu viel und stritt sich fast ausschließlich mit meiner Mutter und mir. Mom hatte zwar gelernt leise zu sein, doch ich konnte meine Klappe nie halten. Vielsagend sah ich also Luna an und wies sie an mir zu folgen. "Lass uns nach oben gehen", sagte bzw dachte ich dann nur und sie nickte, doch kaum da ich im Flur angelangt war, klingelte es.
"Dad hat doch nen Schlüssel, oder ist der inzwischen am Nachmittag schon hagel dicht?" Genervt ging ich zur Tür und drückte die Klinke herab um die Tür zu öffnen, doch der Mann der da stand war nicht mein Vater.
"Cam?", hauchte ich fast tonlos und brauchte mehrere Sekunden um zu realisieren wer da vor mir stand.
"CAM!", schrie ich dann überglücklich auf und sprang ohne Rücksicht auf Verluste in seine Arme. Wie lange hatte ich meinen Bruder nun schon nicht mehr gesehen? 2 oder 3 Jahre? Oder 100?
Meine Arme schlossen sich fest um seinen Hals und ich drückte mein Gesicht in seine Halsbeuge. Ohne es kontrollieren zu können liefen mir Tränen der Freude die Wangen hinab. Er hatte ja keine Ahnung was alles passiert war.
Dann ließ ich hastig von ihm ab, tupfte meine Tränen weg - Ja tupfen, denn wischen würde mein teures MAC Makeup ruinieren - und räusperte mich.
"Ich meine: Es tut mir leid aber wir kaufen nichts von Fremden." Meine Stimme klang gespielt ernst, doch ich musste sofort wieder Grinsen.
Keine zehn Sekunden später kam meine Mutter angefuselt und riss die Augen auf. "Cameron? Was machst du denn hier?!", fragte sie, doch auch aus ihrer Stimme konnte man die Freude hören. Sie lachte und das aus tiefstem Herzen. Instinktiv machte ich Platz und sah zu wie auch meine Mutter meinen Bruder fest in die Arme schloss. "Nun komm erstmal rein!", sagte sie strahlend und alles wäre so perfekt gewesen, wenn nicht das große schwarze Auto meines Vaters angefahren gekommen wäre. Vor der Einfahrt in der Cams Wagen stand hielt er an und stieg wütend aus. "Welcher Vollidiot belegt meinen Parkplatz?!", brüllte er zornig und offenbar deutlich gestresst vom Meeting ehe er aufsah und Cam anstarrte.
"Cameron?" Ich war mir nicht sicher, ob es eine positive oder negative Überraschung in seiner Stimme war und ich hätte fast zu ersterem tendiert, wenn seine Miene nicht noch finsterer geworden wäre.
"Lässt dich auch mal blicken was? Sieh zu, dass du deine Karre rausparkst, ich komm nicht auf die Einfahrt." Und ohne etwas weiteres zu sagen trat er an uns vorbei durch die Eingangstür in Richtung Büro.
Mom lächelte nur peinlich berührt und murmelte ein "Ich mach was zu essen.." und verschwand dann ebenfalls. Ich hingegen seufzte leise. "Willkommen zurück im neuen alten Heim...."

________________

Do 18 Jan 2018, 19:30 //
avatar
Herkunft : New Orleans | USA

Gesinnung : Neutral - Gut

Puppenspieler : Loony ♥

Weiblich

posted byCameron Forbes
"Cam?...CAM!", ertönte die Stimme seiner Schwester als sich die Tür öffnete. Ein schiefes verlegenes Lächeln erschien auf seinem Gesicht, als sich Ihre Arme bereits um seinen Hals schlossen. "Ja, Cam wie er lebt. Hey Schwesterchen.", sagte er und fand selber kaum die richtigen Worte.
"Ich meine: Es tut mir leid aber wir kaufen nichts von Fremden." Cam kicherte. "Sehr witzig Sis. So einfach wirst du mich nicht los." Da kam auch schon seine Mutter angerauscht und ihrer überraschten Stimme nach zu urteilen, war Sie ebenfalls sehr überrascht.
"Cameron? Was machst du denn hier?!" Sie lachte und das aus tiefstem Herzen und umarmte Cameron ebenfalls. "Nun komm erstmal rein!" "Hey Mom. ich habe dich vermisst.", sagte er und als die Geräusche eines anderen Autos dazukamen, wurde Camerons Haltung sofort steif und angespannt. Dad... Es musste ja so kommen.
"Welcher Vollidiot belegt meinen Parkplatz?!.....Cameron?.....Lässt dich auch mal blicken was? Sieh zu, dass du deine Karre rausparkst, ich komm nicht auf die Einfahrt." Mit eiskaltem Blick begegneten sich Vater und Sohn. Keiner wollte nachgeben. "Vater.", mehr sagte Cameron nicht. Die Abscheu in der Stimme war deutlich , wodurch auch die Temperatur zu sinken schien. Der alte Hass war da wie zuvor.
Seine Mom lächelte nur peinlich berührt und murmelte ein "Ich mach was zu essen.." und verschwand dann ebenfalls. "Willkommen zurück im neuen alten Heim...."
Ein angewiedertes Schnaufen entglitt Cameron. "Ich hätte nicht herkommen sollen. Er hat sich keinen Deut gebessert...", sprach er leise und senkte den Kopf ehe er mit Madison reinging. Seine Jacke hängte er weg und wandte sich an seine Schwester. "Tut mir leid, Sis. Ich wollte dich niemals alleine lassen. Doch ich hatte keine große Wahl. Wenn ich an diesem Tag nicht gefahren wäre, hätte ich mir hier das Leben genommen. Ich musste Vater entfliehen, auch wenn es hieß dich hier zurückzulassen. In New York habe ich dann gelernt, was es bedeutet alleine zu sein. Ich wollte den Kontakt aufbauen, doch ich hatte Angst, wie Ihr nach meiner Flucht reagieren würdet. Erst als ich jetzt durch einen Modelauftrag wieder hierhin kam, konnte ich es riskieren.", begann Cameron sich zu rechtfertigen. Tränen traten in seine Augen, denn er bereute den Schritt.
So 04 Feb 2018, 13:01 //
avatar
Herkunft : New Orleans

Gesinnung : Neutral

Puppenspieler : Kai

Männlich

//
 
Eingang + Flur
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Außenbereich und Eingang
» Slytherin-Gemeinschaftsraum
» DM-Qualifikationsturnier auf der RPC Köln
» Forschungseinrichtung - Eingang
» Flur und Küchennische

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Winchester Family Business :: The Road so far :: U.S.A :: The South :: Louisiana :: New Orleans :: Villa Forbes-
Gehe zu: