The Winchester Family Business
Herzlich Willkommen in unserem Forum! Wir sind ein Supernatural RPG und falls wir dein Interesse geweckt haben und du mitmachen möchtest, dann ist hier eine kleine Erklärung dazu:

1. Registriere dich mit dem Vor- & Nachnamen deines Charas, den du spielen möchtest. (Sieh vorher hier nach ob der (Serien-)Charakter, der Name oder die gewünschte Avatarperson noch frei ist)
2. Fülle dein Profil aus.
3. Kopiere dir die Steckbriefvorlage, eröffne ein neues Thema, füge diese ein und fülle sie aus.
4. Der Steckbrief wird vom Team angenommen.
5. Erstelle das Handy , die Relations und das Tagebuch deines Charakters. Die Vorlagen dazu findest du hier.
6. Gib Hier ein Postingpartnergesuch auf, wenn nötig.
Wir sind ein SUPERNATURAL RPG Forum. Wir haben ein Rating, welches besagt, dass sich nur User ab 16 Jahren oder älter bei uns registrieren dürfen. Wir setzen nach 5x22 und zu Beginn von 6x01 (StaffelxEpisode) an. Allerdings mit einer kleinen Änderung: DEAN LEBTE KEIN JAHR BEI LISA UND BEN. Ihn zog es wieder auf die Jagd. Wir spielen frei weiter und gestatten es, alle Wesen aus der Serie spielen zu können. Ihr dürft auch bereits VERSTORBENE CHARAKTERE WIEDER ZURÜCKHOLEN. Natürlich sind neben ALLEN SERIENCHARAKTEREN auch ERFUNDENE CHARAKTERE erlaubt. Wir haben außerdem einen eigenen FSK 18 BEREICH und spielen nach dem Prinzip der ORTSTRENNUNG.

» Mystery Serie | Rating 16+
MENÜ

Weather and Time

Ein Blick auf den Kalender verrät uns, dass es nun Juni 2010 ist. Der Frühling ist vollkommen erwacht und die Temperaturen liegen bei +15° und -3° Grad; je nach Gebiet.
In Europa bewegen sich die aktuellen Temperaturen um die +17° bis -2° Grad.

Der nächste Vollmond ist am: 26. Juni 2010
Aktuelle Betroffene, die sich bitte an Ketten legen oder ihrer Natur freien Lauf lassen sind:
Hailey Clarke, Elena Harris, Mac Farell, Clarke Griffin, Arthur Pendragon, Ivar Hævn ...

» Inplay-Monat: Juni 2010
» Tage: Montag bis Sonntag
» Nächster Zeitsprung:
26. August 2018

 

 Veranda + Garten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
posted by Ghost Rider

xxx

________________


Für Fragen bitte im Supportbereich melden
oder einen Admin anschreiben! Keine PN an diesen Account senden!
Fr 26 Mai 2017, 12:43 //
avatar
Founder

posted by Madison Forbes
First Post - 23 März 2010

Um 8 Uhr morgens hörte ich ds schrille Klingeln meines Weckers. Seufzend tastete ich nach dem biependen Gerät und stellte es ab, das mir gerade meinen wunderbaren Trum ruiniert hatte.
"Morgen du Schlafmütze", quiekte eine bekannte Stimme am Ende meines Bettes, ehe es sich streckte und reckte und mich dann mit wachsamen Kulleraugen angaffte. "Sagt die Richtige", stellte ich gähnend fest und beugte mich vor, schmiss Luna auf dem Bett um und kraulte ihren Bauch. Ein überrasches Mauzen und dann ein schnurren.
"Ich hab absolut keine Lust auf den Tag heute..", murmelte ich und Luna nickte nur mit ihrem Kopf. "Ja.. viele Leute die nur da sind wegen deinem Dad." Ich seufzte. Ja... nur wegen dem Bürgermeister..
Genervt schob ich die Decke beiseite und stand dann langsam auf. Dann fuhr ich mir einmal durch meine Locken und sah Luna an. 'Erschieß mich doch jemand', dachte ich und sie riss die Augen auf. 'Keine Sorge', fügte ich dann hinzu und ging ins Bad.
Der Spiegel zeigte ein brünettes hübsches Mädchen mit großen braunen Augen, das diese gerade genervt verdrehte, sich dann ihren Pyjama auszog und in die Dusche stieg.
10 Minuten später band ich mein Handtuch um den Körper und wuschelte mit einem anderen durch meine Haare. Ich sah auf die Uhr und stöhnte. Ich hatte nur noch 1 1/2h ehe die erste Geschäftleute meines Vater kommen würden. Ja. Mal ehrlich. Normalerweise fand eine Grillparty am Nachmittag statt, aber nein, mein Vater musste sie um 10 Uhr ansetzen. UM 10!!
Ich öffnete meinen Schrank und suchte mir mein pastelfarbenes blaues Spitzentop heraus und meine schwarze Boyfriend Hose die überall zerrissen war. Dazu nahm ich mir schwarze kurze Socken raus und entschied mich meine babyblauen Addidas Superstars anzuziehen. Dann föhnte ich meine Haare und band sie in einen kunstvollen Messybun zusammen und setzte mich dann an meinen weißeichen Schminktisch.
"Du hast echt keine Lust oder? Den Messybun machst du nur wenn du kienen Bock hast und chillen willst.", stellte Luna fest und ich musste grinsen. "Du kennts mich zu gut. " "Na klar ich bin ja auch irgendwie du.."
Um Punkt 9.30 war mein Makeup, das aus einem schmalen Eyeliner, einem Nude Lippenstift und ein wenig Contour und Highlight bestand (die Augenbrauen mache ich prinzipiell IMMER), fertig.
Also sah ich Luna an. "Mach dich mal lieber unsichtbar..", sagte ich udn sah mich um. Luna kicherte. "Bin ich doch schon." Ich sah an mein Bein hinunter und erkannte ein schemenhaftes Luchsjunges an meinem Bein. Ich grinste und ging runter in die Küche, wo Mom bereits rumwuselte wie sonst was. "Anstatt zu helfen schläfst du!", fuhr sie mich direkt an und ich ignorierte sie. Ich nahm mir einen Apfel und ein Glas Mandelmilch und sah aus dem Fenster. Die Angestellten waren am aufbauen und Mom und das Hausmädchen bereiteten das Essen zu. "Schwing deine 4 Buchstaben her und hilf deiner Mutter endlich Madison!", sprach eine gestresste Stimme hinter mir und ich drehte mich um. Dad sortierte Akten und stand mit genervtem Blick im Türrahmen seines Büros, mich anstarrend.
Genervt verdrehte ich die Augen. "Ich darf ja wohl wenigstens meinen Apfel essen, wenn ich schon beim Grillen nichts-" "Das Grillfest ist für die Gäste. Wir haben anderes Essen hier.", sagte er wütend. "Ja wow und das darf ich nichtmal essen!" Er kam einen Schritt auf mich zu. "Ist doch gut Dad ich helf ja schon" Ein knurren in meinem Kopf und ein 'bleib ruhig Lu' daraufhin von mir, ehe ich die Milch austrank und den Apfel beiseite legte, um dann in die Küche zu gehen und Kartoffeln zu schälen.
Um Punkt 10 klingelte es und die ersten Gäste traten ein, ehe die Veranda immer voller wurde.
Ich deckte den Tisch zuende (wir rechneten mit 20-30 Gästen also hatten wir die Bank mit Tisch herausgeholt an die 40 Leute passten) und deckte anschließend den Pool auf. Ja. Ein nerviger Tag.

________________

Sa 27 Mai 2017, 13:59 //
avatar
Besonders auf die andere Weise

Herkunft : New Orleans | USA

Gesinnung : Neutral - Gut

Puppenspieler : Loony ♥

Weiblich

Ich hasste es wenn sie das taten, sich aufspielten und mich zwangen, irgendwohin zu gehen wo ich auf gar keinen Fall hin wollte, so wie in diesem Fall, das Haus der Bürgermeisters von New Orleans. Warum meine Familie dort eingeladen war? Nun ja mein Großvater arbeitete zum Hobby noch immer als Fotograf und meine Großmutter, war zwar schon 74, aber fit wie ein Turnschuh und um ihre Zeit sinnvoll zu verbringen, plante sie kleiner Veranstaltungen, sowie die heutige Grillparty des Bürgermeisters. Zum Dank für ihre Arbeit hatte der Bürgermeister meine ganze Familie eingeladen, mitsamt Begleitungen, leider war Rat, meine beste Freundin heute nicht dabei, weil sie was wichtiges zu tun hatte, aber ich musste gehen. Es war die Folter. Was sollte ich dort? Umgeben von Anzugträgern, die einzige Person mit der ich mich richtig unterhalten konnte war Ryan, weil der Rest meiner Famile schon zu erwachsen war um sich mit mir abzugeben, aber von Ryan wusste ich sogar wann er auf die Toilette ging. Es war beängstigend, wie nah wir uns standen, aber es war ein Trost. Wenn alle mich verließen, war Ryan da der mir den Rücken stärkte und sich für mich einsetzte, doch heute war auch er nicht in der Lage uns vor diesem Folter-Versuch zu bewahren.
"Das ist grausam, ich schwöre wenn mich irgendwer nervt gehe ich wieder heim", sagte ich zu Grandma, die mich aus der Tür schob.
"Meine Tasche!", sagte ich und zog den kleinen bunten Rucksack, vom Boden und warf ihn mir über den Rücken.
Passend dazu hatte ich ein Boho-Oberteil an das etwas durch die Gegend flatterte und eine enge Jeans, die mehr Risse als Stoff hatte, dazu rosa Vans und ich war gerüstet. Meine Großmutter hatte zwar gesagt ich solle etwas schickeres anziehen, doch ich hatte mich geweigert dann mitzukommen, also hatte sie es wohl oder übel mit gemacht.

Dort angekommen - es war bereits elf Uhr und die Feier hatte schon eine Stunde zuvor begonnen- gesellte sich Grandma direkt zu den eleganten Leuten, Grandpa schleppte sie mit sich, doch er hatte nichts dagegen. Lucas und Freya gingen zusammen zu einem seiner Studienkollegen und Ryan und ich standen nun ganz alleine da.
"Und was jetzt?", fragte ich meinen älteren Bruder den ich etwas ideenlos ansah, doch er zuckte nur mit den Schultern. "Wir könnten uns einfach irgendwo dazu stellen oder auf eine Bank setzten und abwarten...hier sind echt verdammt viele Leute man sollte meinen-", doch Ryan sprach nicht zu Ende denn er wurde jä unterbrochen als eine Gruppe junger Männer - in unserem Alter und aus dem Sport Team der St. Augustine School. Der Quaterback der Purple Knights und seine Freunde bergüßten meinen Bruder fröhlich und auch ich wurde in die Arme geschlossen.
"Ryan Bro und die kleine Graham ist auch da!", sagte Brody Redstone und lächelte glücklich, "Schön ein paar bekannte Gesichter zu sehen! Wie gehts?", fragte er und ich konnte nicht umhin ihn auch anzulächeln. Brody Redstone war der bestausehendste Typ an der ganzen Schule, er war freundlich, er war zu allen nett, er war nicht der typische Quaterback aus den Filmen vor dem alle Angst hatten. Tatsache war, die Vorsitzende des Schachclubs war seine Freundin, sie war nicht hässlich, aber sie war auch nicht die typische Barbie und Ballkönigin und das machte ihn noch sympathischer. Er war die Art Junge, die viele als perfekt bezeichnen würden.
Wir unterhielten uns nur kurz, denn dann sahen die Jungs ein weiteres bekanntes Gesicht und zogen von dannen, nahmen Ryan mit sich, der mich erst fragend ansah bevor er ging, doch es war schon okay. Sie waren doch seine Freunde und er sollte Spaß haben, statt mit mir den Miesepeter zu machen.
Doch jetzt war ich alleine und da ich sonst nichts zu tun hatte, nahm ich mir meine Playstation Portable die ich extra mit genommen hatte, sollte mir langweilig werden, setzte mich auf eine Bank, die zufällig da war und spielte darauf Assassins Creed. Was sollte ich sonst machen? Es war eben nur Zeitvertreib, normalerweise hätte ich mir ein Buch mit genommen, doch ich hatte keins Zuhause gehabt was ich nicht schon 3 Mal gelesen hatte und deswegen war es eben dieses kleine elektronische Wunder geworden. Ich hoffte nur das die Zeit schnell umgehen würde.

________________

Sa 27 Mai 2017, 23:42 //
avatar
Bezwinger/in von Kessel & Besen

Herkunft : New Orleans

Gesinnung : Gut

Weiblich

posted by Madison Forbes
'Reiß dich zusammen Ap' du schaffst das schon.. es sind ja schon 2 Stunden um'
Ja, Luna versuchte mich zuberuhigen und schlich unsichtbar wie sie war um meine Beine herum. Ich seufzte jedoch nur und sah sie an. 'Nur noch 4 Stunden to go.. YEAH' Sie ließ ihren Kopf hängen. 'Ich weiß doch wie dus meintest.. danke dir Lu..'
Gerade als ich aufsah, rempelte ich gegen eine der Liegen und stolperte fast. Darauf saß ein blondes, sehr hübsches Mädchen, die auf ihrer Playstation Portable spielte.
"Ups.. sorry. War in Gedanken", entschuldigte ich mich sofort und strich mir die Haare aus dem Gesicht. Ich lächelte sie kurz an, ehe ich auch schon von jemandem angesprochen wurde.
"Die gute Madison April Forbes. Laylee Yung mein Name" Ich drehte mich um und sah eine kleine, hübsche Asiatin, die mir die Hand hinhielt um sich vorzustellen.
Sie war maximal 30 und sehr zierlich gebaut, doch ihr Business Outfit ließ darauf schließen, dass sie eine Karrierefrau war.
Verwirrt sah ich sie an und nahm ihre Hand. "Hallo Miss Yung. Zugegeben, ich weiß nicht wer Sie sind, wären Sie so nett mir auf die Sprünge zu helfen?"
Selbstbewusst und geschäftlich sah ich sie an, so, dass mein Vater wohl stolz wäre, doch Laylee lachte und ließ mit ihrer nun sehr offenen Art etwas Geschäftlichkeit beiseite.
"Meine Gute, mir ist zu Ohren gekommen, dass du nicht nur modelst, sondern selbst designst. Ich bin Rektorin einer Design Akademie hier neu in new Orleans und ich wollte dich hiermit offiziell zu einem Vorstellungsgespräch einladen. "
Meine Kinnlade wäre beinahe hinunter gefallen, wenn Luna nicht unsichtbar auf meine schulter gesprungen wäre.
"Ehm.. wie bitte?!", platzte es dann aus mir heraus und meine Augen wurden größer. "Oh ehm verzeihen Sie Miss Yung. Das ist einfach eine sehr überraschende Nachricht. Und sehr spontan."
"Ja das verstehe ich natürlich. Hier hast du einen Anmeldebogen und eine Karte von mir. Melde dich, sobald du dich entschieden hast.Wir würden uns serh auf dich freuen."
Mit einem letzten netten Lächeln ging sie davon und ich stand einfach nur.. planlos da, den Bogen und die Karte in der Hand.
Ein Lecken von Luna an meiner Wange und ich kam erneut auf den Planet Erde zurück. WOW.

________________

Mo 29 Mai 2017, 20:33 //
avatar
Besonders auf die andere Weise

Herkunft : New Orleans | USA

Gesinnung : Neutral - Gut

Puppenspieler : Loony ♥

Weiblich

Ich registrierte die Menge um mich herum fast garnicht mehr und erst als jemand die Liege auf der ich Seitwärts saß, anrempelte blickte ich auf. Es war ein dunkelhaariges Mädchen. Sie war hübsch, sehr sogar, wenn ich das beurteilen konnte und ihr Modestil war ohnegleichen.
"Schon okay", murmelte ich, als sie sich entschuldigte und widmete mich dann wieder meinen Spiel, doch das Gespräch was dann statt fand hörte ich, ob ich wollte oder nicht, sie standen ja direkt neben mir. Ich war beeindruckt, stand auf und stellte mich neben das Mädchen.
"Das nenn ich, sich einen Job angeln", sagte ich, für mich war das schon eine ziemlich untypische Aktion, normalerweise sprach ich nämlich niemanden einfach so an, es könnte ja sein das man mich schräg ansieht, aber da ich hier niemanden kannte, konnte mir das beherzt egal sein.

________________

Mi 31 Mai 2017, 15:13 //
avatar
Bezwinger/in von Kessel & Besen

Herkunft : New Orleans

Gesinnung : Gut

Weiblich

posted by Madison Forbes
"Das nenn ich, sich einen Job angeln", erklang eine Stimme und ich wandte mich um, dem blonden Mädchen zu.
"Nun, vielmehr ein Schulplatzangebot. Aber naja.. ich weiß nicht so recht.." Ich fuhr mir durch die Haare und sah das Mädchen an. "Wer bist du eigentlich?", fragte ich lächelnd und musterte sie. Ich hatte sie noch nicht gesehen, sofern ich mich erinnern konnte.
Doch ehe sie antworten konnte ertönte eine neue Stimme, die meiner Mutter. "Madison, kommst du bitte mal her für das Foto?", rief sie und ich verdrehte die Augen. "Ich will aber ni- "Madison April Forbes!", diesmal war es mein Vater. Ich seufzte genervt. "Ich bin gleich wieder da...", murmelte ich und Luna knurrte leise. 'Shh alles gut.. bleib bitte ruhig..'
Ich ging also zu meinen Eltern, ließ das Foto knipsen, auf dem ich aufgesetzt lächelte und sah meinen Vater dann wütend an. Doch ich sagte nicht weiter, denn er wusste was ich dachte.
Ja.. Dad hatte sich verändert. Früher, vor seiner Zeit als Bürgermeister, war er liebevoll gewesen. Vor allem zu Mom. Wir hatten viel zusammen unternommen sofern es ging und waren an sich eine gute Familie gewesen. Aber in den letzten Jahren war er zu einem kolerischen gestressten Mann geworden, der seine Frau und seine Tochter zusammen schrie, schlug und nach außen hin aber die perfekte Familie vorgab. Tja.. ein einziges Puppenhaus eben.
Genervt ging ich zurück zu dem blonden Mädchen und ließ mich dann auf der 2. Liege nieder. Ich hasste es.
"Also wo waren wir stehen geblieben?"

________________

Do 01 Jun 2017, 13:40 //
avatar
Besonders auf die andere Weise

Herkunft : New Orleans | USA

Gesinnung : Neutral - Gut

Puppenspieler : Loony ♥

Weiblich

//

 
Veranda + Garten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Innenstadt - Kirschblüt Garten
» altes japanisches Haus mit großem Garten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Winchester Family Business :: The road so far :: U.S.A :: The South :: Louisiana :: New Orleans :: Villa Forbes-
Gehe zu: