Herzlich willkommen im The Winchester Family Business. Wir sind ein SUPERNATURAL RPG Forum mit Fantasy Einfluss und haben ein Rating, welches besagt, dass sich nur User ab 16 Jahren oder älter bei uns registrieren dürfen. Wir gestatten es, alle Wesen aus der Serie sowie einige andere die wir in das SPN Universum eingeführt haben, spielen zu können. Ihr dürft auch bereits VERSTORBENE CHARAKTERE WIEDER ZURÜCKHOLEN. Natürlich sind neben ALLEN SERIENCHARAKTEREN auch ERFUNDENE CHARAKTERE erwünscht. Wir haben außerdem einen eigenen FSK 18 BEREICH und spielen nach dem Prinzip der ORTSTRENNUNG.

» Mystery Serie | Rating 16+
MENÜ

Weather and Time

Ein Blick auf den Kalender verrät uns, dass es nun Juli 2010 ist. Der Frühling ist vollkommen erwacht und die Temperaturen liegen bei +15° und -3° Grad; je nach Gebiet.
In Europa bewegen sich die aktuellen Temperaturen um die +25° bis 20° Grad.

Der nächste Vollmond ist am: 26. Juli 2010
Aktuelle Betroffene, die sich bitte an Ketten legen oder ihrer Natur freien Lauf lassen sind:
Hailey Clarke, Elena Harris, Mac Farell, Clarke Griffin, Arthur Pendragon, Ivar Hævn ...

» Inplay-Monat: Juli 2010
» Tage: Montag bis Sonntag
» Nächster Zeitsprung:
28. Oktober 2018

 

 Maddys Zimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
posted by Ghost Rider
xxx

________________


Für Fragen bitte im Supportbereich melden
oder einen Admin anschreiben! Keine PN an diesen Account senden!
Fr 26 Mai 2017, 12:47 //
avatar
Founder

Benutzerprofil anzeigen
posted by Madison Forbes
cf.: U.S.A :: The South :: Louisiana :: New Orleans :: Villa Forbes :: Eingang + Flur


"Sag mal, ist Dad schon immer so gewesen, oder ist er erst später zu so einem verdammten Tyrannen geworden?", fragte Cam und folgte mir die Treppe hinauf. Luna streifte an meinem Bein entlang und sprang auf mein Bett, wo sie jedoch zunächst unsichtbar blieb.
"Dad ist... er wird zu einem Mann, den ich nicht wiedererkenne.", erklärte ich und sah zu Boden, ehe ich mit Cam zu meinem Bett ging und mich neben Luna setzte. Sieschlich auf meinen Schoss und rollte sich zusammen. Seltsam, eigentlich ein Hauskatzen verhalten, doch ich war es von ihr gewohnt.
Dann sah ich Cam an. "Er wird ein Monster... seit er Bürgermeister ist, dreht er frei." Ich schluckte. "Manches mal hörte ich sie schreien, Mom weinen.. und ich denke.. er schlägt sie wenn er getrunken hat."
Eine Träne rollte über meine Wange und fiel auf Lunas fell - sie zuckte zusammen und wurde sichtbar, blickte mich mit riesen Augen an und legte den Kopf schief. Dann riss ich die Augen auf und sah erst zu ihr und dann zu Cam. "Upsi..", sagte sie und ich starrte erneut sie an.
Ich wurde kreidebleich und starrte meinen Bruder an. "Ich.. ich kann das erklären..."

________________

Do 14 Jun 2018, 12:58 //
avatar
Besonders auf die andere Weise

Herkunft : New Orleans | USA

Gesinnung : Neutral - Gut

Puppenspieler : Loony ♥

Weiblich

Benutzerprofil anzeigen
posted by Cameron Forbes
cf.: U.S.A :: The South :: Louisiana :: New Orleans :: Villa Forbes :: Eingang + Flur

"Dad ist... er wird zu einem Mann, den ich nicht wiedererkenne...Er wird ein Monster... seit er Bürgermeister ist, dreht er durch...Manches mal hörte ich sie schreien, Mom weinen.. und ich denke.. er schlägt sie wenn er getrunken hat." Cameron hatte sich lässig auf Ihren Schreibtischstuhl gesetzt und neben das Bett gerollt. "Verdammt... Es tut mir so leid, dass du das alles durchmachen musst. Ich habe bei meinem Verschwinden gedacht es wird besser, besonders da Dad seinen Fehler nicht mehr sehen musste.", begann Cameron als plötzlich aus dem Nichts eine Katze erschien.
"Ich.. ich kann das erklären..." Weiter ließ Cameron seine Schwester nicht kommen, denn wütend ballte er der Fäuste.
"Sag mir jetzt nicht, dass du zaubern kannst. Diese Katze ist eine Fähigkeit, oder? Denn ich kann auch so etwas....Das war der Grund, warum ich abgehauen bin. Ich habe herausgefunden, was Dad gemacht hat und warum ich diese Fähigkeit besitze. Da bin ich ausgerastet und musste hier weg. Die erste Gelegenheit habe ich sofort ergriffen.", schnaufte er und schnippste mit den Fingern, worauf das Licht im Zimmer plötzlich ausging und als Leuchtkugel in seiner Hand gesammelt wurde. Noch ein Schnippsen und es war wieder an, während die Kugel verschwand.
"Das ist meine Fähigkeit. Delumination. Es hat mich Jahre gekostet, es zu kontrollieren."
Di 19 Jun 2018, 11:29 //
avatar
Besonders auf die andere Weise

Herkunft : New Orleans

Gesinnung : Neutral

Puppenspieler : Kai

Männlich

Benutzerprofil anzeigen
posted by Madison Forbes
Cams Mitleid war echt, doch noch viel echter war sein schlechtes Gewissen, doch ich war verdammt verwirrt über seine Reaktion auf Luna.
"Sag mir jetzt nicht, dass du zaubern kannst. Diese Katze ist eine Fähigkeit, oder? Denn ich kann auch so etwas....Das war der Grund, warum ich abgehauen bin. Ich habe herausgefunden, was Dad gemacht hat und warum ich diese Fähigkeit besitze. Da bin ich ausgerastet und musste hier weg. Die erste Gelegenheit habe ich sofort ergriffen." Seine Erklärung ließ meinen Mund offen stehen und Luna legte den Kopf schief.

Doch viel extremer war das, was dann folgte.
Cam schnippste mit den Fingern, worauf das mein kleines Licht im Zimmer auf einmal ausging und als Leuchtkugel in seiner Hand gesammelt wurde. Noch ein Schnippsen und es war wieder an, während die Kugel verschwand.
Mein Mund wurde immer größer und Lunas Augen vielen fast aus dem Kopf. "Ich tick aus!", mauzte sie und ich starrte meinen Bruder nur an. "WAS ZUR HÖLLE?!", rief ich und starrte ihn fassunglos an. "DU BISTN Superheld Cam!", schrie ich aufgeregt und grinste dann.

________________

Sa 21 Jul 2018, 18:43 //
avatar
Besonders auf die andere Weise

Herkunft : New Orleans | USA

Gesinnung : Neutral - Gut

Puppenspieler : Loony ♥

Weiblich

Benutzerprofil anzeigen
posted by Cameron Forbes
"WAS ZUR HÖLLE?!...DU BISTN Superheld Cam!" Cameron hob einen Finger vor seinen Mund, um seiner Schwester zu zeigen, dass Sie leise sein sollte. "Pst. Wenn Dad das hört, haben wir ein Problem. Und so gerne du das hättest, aber ein Superheld bin ich nicht. Was ist schon besonders daran, Licht beeinflussen zu können? Aber was die Hölle betrifft, da liegst du gar nicht so falsch.", erklärte er und seufzte.
Ich wünschte, ich müsste es Ihr nicht sagen. Das könnte auch den Rest Beziehung zu unseren Eltern zerstören., dachte er. "Mir bleibt nichts anderes übrig, als es dir und Mom zu erzählen. Unten auf dem Kalender habe ich gesehen, dass er gleich ein Geschäftsessen hat. Ihr habt eine Antwort verdient. Das bin ich euch schuldig.", erklärte er und stand auf um zum Fenster zu gehen.
"Deine Katze ist süß. Sie sieht beinahe so aus, wie die Katze die du damals als Kuscheltier hattest, wie du zu uns gekommen bist.", fügte er an. Dieser Tag wird einfach immer besser und besser.
Mo 30 Jul 2018, 08:51 //
avatar
Besonders auf die andere Weise

Herkunft : New Orleans

Gesinnung : Neutral

Puppenspieler : Kai

Männlich

Benutzerprofil anzeigen
posted by Madison Forbes
Die Miene von Cam wurde ernster, düsterer und seine Worte klangen unheilvoll. gerade, als ich fragen wollte, was es damit auf sich hatte, begann er zu sprechen.
"Mir bleibt nichts anderes übrig, als es dir und Mom zu erzählen. Unten auf dem Kalender habe ich gesehen, dass er gleich ein Geschäftsessen hat. Ihr habt eine Antwort verdient. Das bin ich euch schuldig."

Ich nickte und sah meinen Bruder verwirrt an, Luna mich ebenso. Cameron stand auf und ging zum Fenster, doch mein Blick folgte ihm nicht. Ich sah auf meinen Zimmerboden. Was war los?
"Deine Katze ist süß. Sie sieht beinahe so aus, wie die Katze die du damals als Kuscheltier hattest, wie du zu uns gekommen bist."

"HEY Ich bin keine Katze ich bin ein Pu-", begann Luna, doch ich schnitt ihr das Wort ab, auch wenn er sie bereits gehört haben musste. "Was weißt du über den tag? ich war ja gerade einmal ein Baby.."

________________

Fr 07 Sep 2018, 13:22 //
avatar
Besonders auf die andere Weise

Herkunft : New Orleans | USA

Gesinnung : Neutral - Gut

Puppenspieler : Loony ♥

Weiblich

Benutzerprofil anzeigen
posted by Cameron Forbes
"HEY Ich bin keine Katze ich bin ein Pu-", die Stimme des Seelentieres ertönte und überraschte den jungen Mann kein bisschen mehr. Er hatte sich ähnliches schon gedacht. "Was weißt du über den Tag? Ich war ja gerade einmal ein Baby.."
Cameron wandte sich vom Fenster ab und lehnte sich lässig an die Wand. "Ich war damals acht Jahre alt. Mom wollte schon immer ein kleines Mädchen haben, doch nach Taylor's Geburt, konnte Sie aufgrund von Komplikationen nicht mehr schwanger werden. Dad hatte in der Zeit den größten Karrieresprung bis dahin, war selten Zuhause, sodass Mom mit mir darüber gesprochen hatte. Es dauerte vier Jahre, ehe Sie Dad dazu bringen konnte, ein Mädchen zu adoptieren. Ich bin damals mit ihnen zum Waisenhaus gefahren, um dich in die Familie aufzunehmen.
Während Sie den Papierkrieg erledigten, habe ich mich um dich gekümmert. Du hattest eine kleine Stoffkatze oder einen Stoffpuma, der nach einem Jahr kaputt war und entsorgt wurde. Ich weiß nicht viel, aber ich weiß das ich schon immer froh darüber war, eine Schwester zu bekommen."
, erzählte Cameron, als es wenig später leise an der Tür klopfte und Ihre Mutter eintrat. "Euer Vater ist wieder weg und hat sich tierisch über deinen Wagen aufgeregt, Cameron Schatz. Du hattest vorhin erwähnt, dass du mit uns sprechen wolltest.
Der junge Mann nickt bedächtig. "Setzt euch bitte. Ich werde versuchen euch so gut es geht zu erzählen, was ich herausgefunden habe und warum ich abgehauen bin.", sagte er und wartete dass sich auch Ihre Mutter gesetzt hatte. "Als ich 17 wurde, hatte ich diese Migräne durch seltsame Träume, von denen Dad immer meinte, Sie wären nur Einbildung. Da lag er falsch und hat offen gelogen. Ich bin an der Einführungswoche der Uni in New York zwei weiteren Jugendlichen begegnet, die ähnliches durchgemacht haben und ebenfalls spezielle Fähigkeiten haben. Ich kann Licht beeinflussen.
Was ich jedoch dann herausgefunden habe, hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Dad hat vor meiner Geburt einen Deal mit einem Dämon gemacht. Für seinen Erfolg, würde sein Erstgeborener, in dem Fall ich im Säuglingsalter vom Dämon Blut injiziert bekommen. Ich habe mein Wissen überprüft und lag richtig...Es gibt Dämonen wirklich."
, begann er zu erklären und erzeugte eine Lichtkugel, die im Raum schwebte.
"Sein ganzer Erfolg berüht auf dem Tribut, dass ich für Ihn tragen muss. Als ich das erfahren habe, bin ich in der Nacht in der ich auf einer Feier sein sollte, nach Hause gekommen, habe meine Sachen geholt, den Brief liegen lassen und bin ohne ein weiteres Wort verschwunden.", fuhr er fort und ließ Ihnen Zeit sich das durch den Kopf gehen zu lassen.
Fr 07 Sep 2018, 14:58 //
avatar
Besonders auf die andere Weise

Herkunft : New Orleans

Gesinnung : Neutral

Puppenspieler : Kai

Männlich

Benutzerprofil anzeigen
//

 
Maddys Zimmer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Winchester Family Business :: The road so far :: U.S.A :: The South :: Louisiana :: New Orleans :: Villa Forbes-
Gehe zu: