The Winchester Family Business
Herzlich Willkommen in unserem Forum! Wir sind ein Supernatural RPG und falls wir dein Interesse geweckt haben und du mitmachen möchtest, dann ist hier eine kleine Erklärung dazu:

1. Registriere dich mit dem Vor- & Nachnamen deines Charas, den du spielen möchtest. (Sieh vorher hier nach ob der (Serien-)Charakter, der Name oder die gewünschte Avatarperson noch frei ist)
2. Fülle dein Profil aus.
3. Kopiere dir die Steckbriefvorlage, eröffne ein neues Thema, füge diese ein und fülle sie aus.
4. Der Steckbrief wird vom Team angenommen.
5. Erstelle das Handy , die Relations und das Tagebuch deines Charakters. Die Vorlagen dazu findest du hier.
6. Gib Hier ein Postingpartnergesuch auf, wenn nötig.
Wir sind ein SUPERNATURAL RPG Forum. Wir haben ein Rating, welches besagt, dass sich nur User ab 16 Jahren oder älter bei uns registrieren dürfen. Wir setzen nach 5x22 und zu Beginn von 6x01 (StaffelxEpisode) an. Allerdings mit einer kleinen Änderung: DEAN LEBTE KEIN JAHR BEI LISA UND BEN. Ihn zog es wieder auf die Jagd. Wir spielen frei weiter und gestatten es, alle Wesen aus der Serie spielen zu können. Ihr dürft auch bereits VERSTORBENE CHARAKTERE WIEDER ZURÜCKHOLEN. Natürlich sind neben ALLEN SERIENCHARAKTEREN auch ERFUNDENE CHARAKTERE erlaubt. Wir haben außerdem einen eigenen FSK 18 BEREICH und spielen nach dem Prinzip der ORTSTRENNUNG.

» Mystery Serie | Rating 16+
MENÜ

Weather and Time

Ein Blick auf den Kalender verrät uns, dass es nun Juni 2010 ist. Der Frühling ist vollkommen erwacht und die Temperaturen liegen bei +15° und -3° Grad; je nach Gebiet.
In Europa bewegen sich die aktuellen Temperaturen um die +17° bis -2° Grad.

Der nächste Vollmond ist am: 26. Juni 2010
Aktuelle Betroffene, die sich bitte an Ketten legen oder ihrer Natur freien Lauf lassen sind:
Hailey Clarke, Elena Harris, Mac Farell, Clarke Griffin, Arthur Pendragon, Ivar Hævn ...

» Inplay-Monat: Juni 2010
» Tage: Montag bis Sonntag
» Nächster Zeitsprung:
26. August 2018

 

 Hotelzimmer 123

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
posted by Ghost Rider
xxx

________________


Für Fragen bitte im Supportbereich melden
oder einen Admin anschreiben! Keine PN an diesen Account senden!
Fr 29 Sep 2017, 19:16 //
avatar
posted by Serina Adams
Zeitsprung - oder genauer 2 Stunden später

cf: USA :: The West :: Nevada :: the Golden Phoenix :: Bar


"Wir gehen am Besten in mein Zimmer. Da kannst du weiter von... dieser Bande erzählen. Und anschließend sehen wir weiter.", hatte Dan gesagt und kurze Zeit später standen wir vor dem Fahrstuhl.
Ich kann nicht lange bleiben. Aber ja. Schaffst du den Weg, Ser?", hatte Nick gesagt, doch nunja was hätte ich anderes sagen sollen als Ja?
Der Jäger jedoch hatte sich sich kurz darauf  verabschiedet und mich eines ernsten Blickes bedacht, ehe er inmitten der Bargäste verschwunden war.

Ich sah ihn an. "Ich... weiß nicht ob ich so viel Kraft habe.. das Sprechen strengt an..", gab ich zu verstehen und das Pling des Aufzuges erschrak mich so sehr, dass ich zusammenzuckte.
Allmählich verlor ich immer weiter den Draht zu mir selbst. Mein Mut, meine Taktik, mein ICH. Doch das spielte keine Rolle mehr... mich würde es bald nicht mehr geben.
"Man muss damit anfangen, dass ich bzw. meine Mutter eine Geistnymphe ist, eine Nymphe des 5. Elements. Wir sind nur noch wenige, doch wir alle teilen eine Gabe: das Band." Wir stiegen in den Fahrstuhl ein und die Türen schlossen sich, kaum da ich meine Zimmerkarte an die Etagenleiste hielt. Ein Seufzen meinerseits indem ich Kraft sammelte und die Geschichte ging weiter.
"Das Band ist im Grunde eine tiefe emotionale Bindung - wahre Liebe auf höchstem Grad, auch wenn es nach außen hin nicht so wirkt. Tarek.. der Hexer von dem ich berichtet habe.. er und ich konnten uns nicht wirklich ausstehen. Er hat Wesen gehasst, vor allem auch Nymphen und doch entstand ein Band. Es weiß quasi schon bescheid bevor wir es wissen."
Die Türen öffneten sich mit einem erneuten Pling und wir standen in unserem Gang. Ohne zu Zögern und doch recht schwerfällig lief ich voraus.
"Wie du sicher weißt bekommen Nymphen ihre Kraft durch den körperlichen Kontakt zu anderen Wesen oder Menschen, doch wenn eine Geistnymphe ein band hat, bekommt sie es nurnoch ausschließlich von dem, mitdem sie ihr Band teilt."
Vor der Zimmertür machte ich halt und seufzte. Das Atmen fiel mir schwer. Wir werden zwar durch dieses Band viiiel stärker und die Kraft nach.. nunja Sex oder ähnlichem ist auch deutlich höher.. doch wenn man sein Gegenpart verliert... dann löst sich das Band nach einer Zeit. Und das ist ein Prozess, der fast alle Nymphen umgebracht hat - halbnymphen erst recht, denn wir haben die Zerbrechlichkeit und Sterblichkeit von Menschen an uns."
Ich sah Dan tief in die Augen.
"Tja und ich habe Tarek seit Ende November letzten Jahres nicht mehr gesehen... - es ist ein Wunder, dass ich überhaupt noch lebe.."

________________

Di 28 Nov 2017, 22:22 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
cf: USA - Westen - Nevada - The Golden Phoenix - Hotelbar / Zeitsprung (nach April 2010)




Nur wenige Augenblicke später standen wir vor dem Fahrstuhl, und Nick war wieder verschwunden.
Mistkerl.
Daniel wäre es sehr viel lieber gewesen, wenn der andere Jäger da geblieben wäre, ihm ein wenig Solidarität bewiesen hätte. Aber man konnte ja nun leider nicht alles haben.

Laut durch die Nase ausatmend betrat er den nun angekommenen Fahrstuhl, während die Halbnymphe neben ihm deutlich schwerfälliger und sichtlich angestrengt dasselbe tat. Stockend und ein wenig atemlos fuhr sie fort mit ihren Erklärungen, und Dan ließ sie nicht aus den Augen, hörte ihr mit verschränkten Armen zu.

Der Fahrstuhl setzte sich in Bewegung, und er starrte Serina weiter stumm an.
"Tarek.. der Hexer von dem ich berichtet habe.. er und ich konnten uns nicht wirklich ausstehen. Er hat Wesen gehasst, vor allem auch Nymphen und doch entstand ein Band. Es weiß quasi schon bescheid bevor wir es wissen."

Der Fahrstuhl hielt an, und er trat hinter der Blonden in den Gang hinaus. Was die Nymphe da erzählte machte nicht sonderlich viel Sinn, aber Daniel hatte in seinem Leben schon viel Unlogisches gesehen, was nicht in seinen Kopf gewollt hatte. Und doch existierte so viel Unglaubliches.

Schließlich kamen sie vor der Nummer 123 zum Stehen, und Daniel war sich ziemlich sicher, dass Serina sich nicht mehr lange auf den Beinen halten konnte.

Mit einer flüßigen Bewegung seiner Karte schloss er die Tür auf.

"Wieso bildest du nicht einfach ein neues Band zu jemand anderem? Oder ist das nicht möglich?", fragte er, und wies Serina an, das Zimmer zu betreten und sich mit dem Gesicht zur Zimmertür auf einen der am weitesten entfernten Stühle zu setzen. "Wenn ihr euch sowieso nicht leiden konntet, kannst du dich vielleicht in einen anderen Typen verlieben.", fügte er hinzu und sah stirnrunzelnd zu Serina herab.
"Ich meine...du bist bei dieser Nesträumung letztens fort gerannt...obwohl du ohnehin sterben wirst? Glaube ich kaum. Du musst also glauben oder zumindest hoffen, dass es noch eine Möglichkeit gibt."

Er stemmte die Hände in die Seiten, seinen Revolver eine ständige Mahnung in seinem hinteren Hosenbund.

________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
Mo 04 Dez 2017, 18:24 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
"Wieso bildest du nicht einfach ein neues Band zu jemand anderem? Oder ist das nicht möglich?", erklang Dans Stimme, kaum da er die Zimmertü geöffnet hatte. "Wenn ihr euch sowieso nicht leiden konntet, kannst du dich vielleicht in einen anderen Typen verlieben.", fügte er hinzu und runzelte die Stirn.
"Man sucht sich nicht aus in wen man sich verliebt. Und.. ich wüsste nicht davon, dass es mehrere Bänder gibt..", murmelte ich und ging zu seinem bett, wo ich mich niederließ.
"Ich meine...du bist bei dieser Nesträumung letztens fort gerannt...obwohl du ohnehin sterben wirst? Glaube ich kaum. Du musst also glauben oder zumindest hoffen, dass es noch eine Möglichkeit gibt.", stellte Daniel dann fest und ich seufzte leise. Das war ins schwarze getroffen.
"Ich.. hab gehofft Tarek... hätte nach mir gesucht oder ähnliches." Meine Stimme wurde heiser, denn ja, ich hatte nach langem Gefühle zugelassen und dann war ich fallen gelassen worden."Er ist nirgends aufzufinden aber ich denke ich muss mir eingestehen... dass...", meine Stimme wurde schwächer, "dass er mich nicht sehen will oder sonstiges."
Mein blick war starr zu Boden gerichtet, denn ja ich schämte mich dafür. "Es.. war zu schön zu glauben jemand würde für mich Gefühle haben und das nicht nur auf sexuelle Weise durch mein Wesen." Ohne es verhindern zu können spürte ich die Hitze in meinen Wangen und die Nässe, die sich darüber ausbreitete. Hastig wischte ich die Tränen weg. "Verdammt wieso heul ich soviel man!", zischte ich dann genervt und sah dann Dan in die Augen.
"Nun hast du alles gehört. Bring mich einfach um und gut is.", forderte ich ihn dann auf und ließ meinen Blick wieder zu Boden fallen. "Ein Monster mehr, dass du erledigt hast."

________________

Mo 04 Dez 2017, 19:03 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
"Ich.. hab gehofft Tarek... hätte nach mir gesucht oder ähnliches. Er ist nirgends aufzufinden aber ich denke ich muss mir eingestehen... dass...dass er mich nicht sehen will oder sonstiges."

Ein wenig peinlich berührt wandte Daniel den Blick von Serina ab und schritt zu einem der hölzernen Stühle, sich mit kopfschüttelnd auf ihm niederlassend.

Was für ein Chaos...
Das Chaos war hauptsächlich in seinem Kopf, was ihn wütend stimmte, aber er ließ davon nichts nach außen treten, sondern starrte nur wieder zu der Halbnymphe, die geschlagen auf dem Bett saß.

Beinahe zuckte er zusammen, als Serina ihn schließlich anblickte, verwischte Tränen auf dem nun ungesund rötlichen Gesicht.
"Nun hast du alles gehört. Bring mich einfach um und gut is."

"Ich entscheide morgen, was ich mit dir mache.", hörte er sich selbst sagen, und seine Stimme klang streng und dennoch resignierend. "Ich glaube dir und...niemand hätte etwas davon, wenn ich dich jetzt umbringen würde.", gab er zu, ihrem Bilck ausweichend.
Er presste für einen langen Moment die Lippen aufeinander.

"Wie stellen wir sicher, dass du die Nacht überlebst? Etwas zu essen? Medikamente?"

________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
Sa 09 Dez 2017, 12:35 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
Er würde sich morgen entscheiden? Und wie man sicherstellte dass ich die Nacht überlebte? War das ein Scherz? 
„Verdammt hast du mir überhaupt zugehört?!“, fragte ich und mein Tom war spitz, zitterte jedoch immernoch. „Das kann man nicht. Es geht dem Ende zu und es ist ein Wunder, dass ich überhaupt nich Lebe!“
Ohne zu zögern stand ich auf und ging zum Fenster. Ich unterdrückte den Schmerz in meiner Beust und öffnete das verglaste Tor zum Abgrund.
„Wenn du es nicht tuat, dann muss ich es selbst machen.“, sagte ich roblos und starrte hinab in die gut 100m Flug whe der Tod kam.
Ich zögerte kurz, stellte mich dann jedoch auf das Fensterbrett. „Ich sterbe lieber schnell, als dass ich mich noch Tage dahinquäle nur um am Ende zu Ertrinken.“
Meine Tränen liefen die Wange herab und ich sah in die Tiefe. Hier würde ich ganz sicher sterben.

________________

Sa 09 Dez 2017, 12:48 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
„Verdammt hast du mir überhaupt zugehört?! Das kann man nicht. Es geht dem Ende zu und es ist ein Wunder, dass ich überhaupt nich Lebe!“

Dan hob die Augenbrauen und verschränkte die Arme vor der Brust.
"Naja. Du lebst immerhin noch, das muss ja was hei-"
Jäh wurde er jedoch durch Serina unterbrochen, die aufgestanden und zum Fenster geeilt war. Sie schien ihn nicht gehört zu haben und riss das Fenster auf.
„Wenn du es nicht tust, dann muss ich es selbst machen.“

Hastig stand Daniel auf, als die Halbnymphe auf das Fenstersims stieg, und innerhalb einer Sekunde war er zum Fenster geschritten. "Ooh nein, das wirst du nicht!"
Er packte Serina von hinten, riss sie nach unten undverhinderte nur mit Mühe, dass ihr Kopf auf dem Zimmerboden aufschlug dabei. Ein Knie auf dem Boden, das andere Bein aufgestellt drückte er Serina auf den Boden, die Arme zu ihren Seiten auf den rauen Teppich pressend.

"Ich habe dich nicht leben lassen, nur damit du dich jetzt selbst in den Tod stürzt.", presste er hervor, und seine Stimme war laut und beinahe knurrend. "Wer meine Gnade erhält bleibt gefälligst am Leben.", fügte er dann zischend hinzu. Selbst in seinen eigenen Ohren klangen seine Worte lächerlich, aber sie wahren die Wahrheit, und nun waren sie eben draußen.

Er kam auf die Beine und zerrte Serina dabei mit sich. Eine Hand löste er von ihrem Arm, um das Fenster hinter sich ungelenk zu schließen, ehe er sie wieder Richtung Bett schob.
Gerade wollte er sie zum Sitzen bewegen und dann schnell in seiner Jackentasche nach Klebeband oder Ähnlichem suchen, da hielt er inne, und ihm kräuselten sich die Nackenhaare. Eine seltsame Wärme überkam ihn, und als hätte er sich verbrannt zuckten seine Hände von Serina zurück.
Was zur...?


________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
Mo 11 Dez 2017, 18:06 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
Kaum da ich meinen linkien Fuß angehoben hatte und nur noch sehr unsicher auf dem Fensterbrett stand, wurde ich von hinten gepackt und zu Boden gezerrt.
Keine Sekunde später lag ich auf dem dunklen Parkettboden des Hotelzimmers, der von einem atrazit farbenen rauen Teppich bedeckt war, meine Arme links und rechts unsanft neben mir auf den Boden gedrückt und Daniel mit erschrockenem und irgendwie wütenden Gesicht über mir.
"Ich habe dich nicht leben lassen, nur damit du dich jetzt selbst in den Tod stürzt. Wer meine Gnade erhält bleibt gefälligst am Leben.", presste er hervor und immernoch liefen mir Tränen die Wangen herab.
"Du willst mich leiden sehen das ist es doch!", erwiderte ich mit zitternder Stimme. "Du hast mich als wesen so sehr, dass du mit ansehen willst, wie ich zu Grunde gehe, ist es nicht so?"
In normaler und gesunder Verfassung hätte ich ihn ohne große Mühe von mir stoßen können, doch in meiner aktuellen Lage tat der Druck von ihm auf meinen Handgelenken schon weh.

Unsanft zerrte mich der Jäger auf die Beine und löste eine Hand von mir, um das Fenster zu schließen, dann schob er mich Richtung Bett.
Ich machte keine Anstalten, es würde keinen Sinn machen. Ich war zu schwach. Doch kaum da wir beim Bett angekommen waren, spürte ich ein seltsam warmes Gefühl in mir aufkommen und die Stelle, an der Dan meine Haut berührte wurde brennend heiß. "AH!", zischte ich und sofort ließ er los.
Erschrocken sah ich meinen Arm an und musterte die Stelle an der er mich berührt hatte, sie war gerötet.
"Was...war das", hauchte ich verwirrt und sah erst ihn, dann wieder meinen Arm an. Die Wärme war immernoch da, doch sie schien sich in der Bauchgegend zu halten.
"Du...wolltest... an was hast du gerade gedacht?", fragte ich und sah ihn ernst an. Ich hatte davon gehört, aber.. wir hatten kein Band, also war das absolut unmöglich.

________________

Mi 13 Dez 2017, 11:16 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
Beihnahe zeitgleich mit seinem Zurückzucken hatte Serina ein kurzes Zischen von sich gegeben, und ihre Blicke trafen sich. Die Halbnymphe starrte erschrocken und offensichtlich ratlos auf ihren Arm - sie hatte es somit wohl auch gespürt. Aberwasgespürt?

"Du...wolltest... an was hast du gerade gedacht?"

Mit hochgezogenen Augenbrauen und die Zähne aufeinander malmend stemmte er die Hände in die Seiten, zunächst stumm auf Serina hinabblickend.

"Keine Ahnung, an nichts.", antwortete er, mit einer Spur Wut in der Stimme. "Ich wollte...ich wollte dich fesseln, dass du nicht wieder auf dumme Gedanken kommst, okay?", fuhr er dann fort und sein Blick verdüsterte sich, als ihm etwas durch den Kopf schoss.
"Sag' bloß du hast unterbewusst meine Gedanken gelesen und hast mich angegriffen?"
Finster starrte er sie an, und er war schon kurz davor, nach seiner Waffer zu greifen.


________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
Mi 13 Dez 2017, 17:57 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
"Keine Ahnung, an nichts.", antwortete er, mit einer Spur Wut in der Stimme, ehe er fortfuhr und das was er dann sagte, ließ mich erröten. "Hat schon ein wenig was sexuelles...", kam es aus mir heraus und ich wurde noch einen ticken röter. "Sorry."
Daniels Gesicht jedoch wurde düsterer. "Sag' bloß du hast unterbewusst meine Gedanken gelesen und hast mich angegriffen?" Ein Lachen entkam mir. "Angreifen? Seh ich so aus als hätte ich noch irgendwelche Kraftreserven für sowas übrig?", sagte ich stumpf und spürte dann etwas warmes an meiner Nase. Instinktiv wanderten meine Finger zu meiner Überlippe und fassten prompt in etwas feuchtes. Kaum da ich sie in Sichtweite hatte, kroch das dunkle satte rot in meine Augen und brannte sich ein. Blut.
"Was soll noch kommen?!", schrie ich dann gen Zimmerdecke und legte meine Kopf in den Nacken. "Verdammt beende es doch einfach verdammt!" Bei den letzten Worten fiel mein  Blick in Daniels Augen, ehe ich hastig wieder weg sah und nach etwas Taschentuch ähnlichem ausschau hielt. Also stand ich auf und ging ins Badezimmer, um mir etwas Klopapier zu holen.
Leider konnte ich es nicht verhindern dabei in den Spiegel zu sehen. Seufzend wusch ich mir dann das Blut doch lieber ganz ab und sah durch den großen runden Spiegel Daniel an. Meine Stimme war matt, als ich zu sprechen begann.
"Kannst.. kannst du mich nocheinmal berühren?", fragte ich dann, kaum da mein Gesicht wieder sauber und Blutfrei war. Das warme Gefühl in meiner Magengegend hingegen war geblieben.

________________

Do 14 Dez 2017, 20:17 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
"Angreifen? Seh ich so aus als hätte ich noch irgendwelche Kraftreserven für sowas übrig?"

Daniel verschränkte die Arme und starrte Serina an, Lippen aufeinander gepresst. [i]Nein.[/i Sie sah in der Tat nicht so aus - aber die langen Jahre als Jäger hatten ein tiefes Misstrauen in ihm gepflanzt, das ihm schon mehr als dutzend Male das Leben gerettet hatte. Deswegen sagte er nichts, und beobachtete nur stumm ihren Ausbruch, zeigte keinerlei sonstige Reaktion. Sein Instinkt drängte ihn noch immer dazu, die Halbnymphe zu fesseln, dass sie weder ihm noch sich selbst schaden konnte, doch für den Moment hielt er sich zurück.

Kurz verzog er das Gesicht, als Serina schließlich begann, aus der Nase zu bluten.

Als sie aufstand und rasch ins Bad schritt, ließ er die Arme senken und stemmte sie in die Seiten, sich so umdrehend und mit scharfem Blick zu Serina hinüber sehend, die nun im Bad vor einem großen runden Spiegel stand. Das Blut war weggewaschen und Wasser tropfte von ihrem Kinn.
Sie sah erschöpft aus - halb tot.
Dan ging auf die Badezimmertür zu, ihr Spiegelbild nicht aus den Augen lassend.

"Kannst.. kannst du mich nocheinmal berühren?"
Bei diesen Worten blieb er stehen und starrte sie einen langen Moment an, abwägend, hin und hergerissen.
Dann nickte er knapp und betrat das Bad.
Nur etwa ein Meter trennte sie jetzt noch von einander und er streckte langsam den Arm aus. Als seine Finger nur wenige Zentimeter neben ihrer Wange in der Luft waren hielt er erneut inne.
Sein Blick traf den ihres Spiegelbilds.

________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
Do 14 Dez 2017, 23:36 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
Daniel kam tatsächlich hinter mich und ich sah ihm durch den Spiegel in die Augen.
Als er seine Hand auf der Höhe meiner Wange hatte begann mein Herz zu klopfen und ich hatte keine Ahnung wieso? Nervosität? Aber wieso, weil er zuvor eine Wärme ausgelöst hatte? Weil ich erneut auf irgendetwas hoffte in dem ich... neue Hoffnung finden konnte?
Innerlich schrie ich vor Anspannung und Aufregung. Gab es sowas wie ein zweites Band? Denn das hätte erklärt wieso wir uns verbrannt hatten. Ein schlechter Gedanke gegen den anderen. Aber nein, das war vollkommen unmöglich, sowas gab es nicht.
Hatte ich das Band zu Tarek gebrochen und ein neues geschaffen? Nein auch das war unmöglich. Wenn ein Band gerissen war lebte man ohne, ein Leben lang, eine Art Strafe.
Und doch, die Luft zwischen Dans Hand und mir schien... statisch geladen. Elektrisiert.
Ich konnte nicht anders. Etwas in mir drängte mich dazu mich umzudrehen und ihm in die Augen zu sehen.
Verdammt der Typ wollte dich umbringen. Er HASST Nymphen, Wesen, dich! , schrie ich mir in Gedanken zu, doch mein Körper bewegte sich wie von allein.
Ich hielt die Luft an.
Wie bei... Tarek
Diese Erkenntnis war im Augenblick irrelevant, denn irgendetwas in mir wollte mich zu dem Jäger mir gegenüber drängen, doch ich krallte meine Nägel in das Marmorwaschbecken hinter mir.
Ein kurzer Blick zu seiner Hand und dann erneut in seine Augen, nun da ich ihm genau gegenüber stand.

________________

Fr 15 Dez 2017, 00:29 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
Serina drehte sich herum und sah ihn direkt an, sich mit den Händen auf der Marmorplatte hinter ihr aufstützend. Seine Hand hatte ihre Wange noch immer nicht berührt, sie schwebte neben ihrem Gesicht in der Luft.

Vage spürte er, wie sein Herz schnell klopfte, und wie sich seine andere Hand zu einer Faust ballte. Serine wirkte ähnlich nervös, und Daniel war kurz davor die Hand augenrollend zurückzuziehen, zu deklarieren dass das alles Unsinn und lächerlicher war - doch etwas hielt ihn davon ab. Neugierde, ein unglaubliches Bedürfnis nach...irgendetwas.

Ihre Blicke trafen sich wieder, und dann, ohne darüber nachzudenken, bewegte er die Hand leicht, und seine Fingerspitzen berührten ihre Wange.

Er hatteauf eine Art elektrischen Schlag erwartet, ein kurzes Brennen. Aber stattdessen fühlte er zunächst überhaupt nichts, und beinahe hätte er seine Hand beinahe enttäuscht und gleichsam erleichtert sinken lassen. Doch dann spürte er es: Wärme. Sanfte Wärme und ein seltsam brodelndes Gefühl in seinem Bauch, das angenehm und trotzdem ungewohnt über ihn hereinbrach.
Er schluckte und bewegte die Hand so, dass schließlich seine gesamte Handfläche an der Wange der Halbnymphe lag.

Was....

"Was ist...das?", sprach er seine Gedanken aus, und obwohl alles in ihm danach schrie, die Berührung zu unterbrechen und all dem Mist ein Ende zu bereiten, konnte er es nicht. Gebannt starrte er Serina an, die Stirn runzelnd und sein Blick fordernd und gleichzeitig fasziniert.

________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
Fr 15 Dez 2017, 23:52 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
Herzklopfen erfüllte die Luft, für normale Menschen nicht hörbar. Ein Takt, ein Rhytmus.
Wärme und ein Kribbeln machten sich an meiner Wange breit, kaum da seine Fingerspitzen meine Wange berührten. Von eben jenem Punkt aus wanderte die Wärme in Richtung innere Mitte und als Daniel seine ganze Hand ablegte, fühlte es sich an, als würde man eine warme sichere Decke um meinen Körper legen.
"Was ist...das?", fragte Daniel und ich schüttelte nur schwach den Kopf. "Ich hab keine Ahnung", hauchte ich dann, "aber... ich hab eine... Vermutung, aber das ist unmöglich ich meine.. ich hab noch nie davon gehört und und.. das ist so unwahrscheinlich.."
Langsam hob ich meine Hand und legte sie schließlich auf die seine an meiner Wange, dann jedoch, löste ich sie und ging kopfschüttelnd zum Bett zurück und ließ mich darauf nieder.
"Wie wahrscheinlich ist es, dass 2 Bänder zu einem Nymphhassenden Typen habe?", fragte ich dann laut mich selbst und ließ mich nach hinten fallen.
Es gab jedoch eine Möglichkeit es zu testen, meine Theorie auf die Probe zu stellen.
"Gib mir mal nen Messer oder so, möglichst nicht aus Silber.", sagte ich dann zu Dan gewandt udn setzte mich auf. Ein Schnitt und ein anschließender Kuss. Wenn der Schnitt heilte, dann war es klar, wenn nicht, dann standen wir immernoch am Anfang und ich würde jegliche Hoffnung verlieren weiter zu leben.

________________

Sa 16 Dez 2017, 21:17 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
"Ich hab keine Ahnung...aber... ich hab eine... Vermutung, aber das ist unmöglich ich meine.. ich hab noch nie davon gehört und und.. das ist so unwahrscheinlich.."
Serina hauchte diese Worte, und Daniel hätte am liebsten seine Hand wieder von ihrer Wange genommen - doch bevor er das tun konnte, hatte die Halbnymphe ihre eigene erhoben und legte sie auf seine Hand.

Die Wärme verstärkte sich, verwandelte sich in ein angenehmes Prickeln. Gänsehaut breitete sich über seinem gesamten Körper aus, und für einen kurzen Moment schloss er die Augen und runzelte die Stirn. Er vermochte nicht zu entscheiden, ob er das Gefühl gut fand oder nicht.

Doch schon nach einem Augenblick löste sich Serina aus der Berührung und schritt beinahe stürmisch an ihm vorbei, zurück zum Bett. Daniel drehte sich herum und trat ebenfalls aus dem Bad heraus in das Zimmer.
"Wie wahrscheinlich ist es, dass 2 Bänder zu einem Nymphhassenden Typen habe?"
Wie schon zuvor verschränkte er die Arme vor der Brust und blickte Serina stumm an - was sollte er darauf schon sagen? Er wusste, als was er sie gerade bezeichnet hatte und konnte es weder bestätigen noch verneinen.

Auf Serinas weitere Frage öffnete er jedoch überrascht den Mund.
"Ein Messer?", wiederholte er und starrte sie ein wenig entgeistert an. Sie machte allerdings nicht den Eindruck, als würde sie sich wieder etwas antun wollen, also setzte sich Daniel langsam in Bewegung und ging auf Serina zu, dabei aus der Hintertasche seiner Jeans ein normales Taschenmesser herausfischend.
"Hier.", sagte er und hielt Serina das rot-weiße Utensil entgegen.
"Aber mach keinen Scheiß.", fügte er warnend hinzu, einen düsteren, wenn auch leicht neugierigen Blick aufsetzend.

________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
So 17 Dez 2017, 00:11 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
Er zögerte, vermutlich besorgt darüber, dass ich mir damit vielleicht die Pulsader oder sowas aufschneiden könnte. Wie zur Bestätigung fügte er, als er mir das Messer schließlich gab, hinzu, dass ich damit keinen Scheiß anstellen sollte.
"Versuch mir zu Vertrauen.", hauchte ich dann und nahm das Messer in die Hand, legte es auf meine linke Handfläche, umschloss es und zog mit Kraft das Messer hinaus. Dieses ganze 'Ich streiche das Messer rüber und hab ne riesen Wunde'Hollywood Gedöns war echt nicht realistisch. Mein Keuchen allerdings schon.
"AH SCHEIßE!", zischte ich und verzerrte mein Gesicht vor Schmerzen, versuchte dann jedoch meine Gedanken wieder auf mein Vorhaben zu richten. Keuchend vor Schmerz sah ich auf meine Hand, die sich knallrot gefärbt hatte. Das dunkle und frische Blut lief meinen Arm hinunter, dann sah ich hinauf in Dans Augen und stand auf.
"Wenn es tatsächlich irgendwie möglich ist, dass ich ein Band zu dir habe.. dann müsste diese Wunde mit einem einfachen Kuss heilen."
Erneut stieg mir leichte Röte in die Wangen, doch ich sah ihm weiter in die Augen. Es war schon äußerst seltsam und wohl kaum in irgendeiner weise romantisch. Nunja, auf eine kranke abgedrehte Lebensrettende weise schon.. aber eben nicht im Kerzenschein-Liebesgeständnis Sinne.

________________

So 17 Dez 2017, 15:12 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
"Versuch mir zu Vertrauen."
Das war leichter gesagt als getan, denn kaum hatte Serina die Worte gesprochen legte sie das Messer an ihrer Hand an - und zog es stark drückend zurück.
Beinahe sog Daniel Luft durch die Zähne, und ganz automatisch ballte er die Hände zu Fäusten, als wäre er derjenige, der sich einen tiefen Schnitt verpasst hatte.

Entgeistert starrte er auf Serina hinunter und schüttelte den Kopf. Als die Halbnymphe jedoch aufstand, trat er unwillkürlich einen Schritt zurück. Ihre Worte ließen seine Augenbrauen immer weiter nach oben wandern, sodass sie bald beinahe unter seinem Haaransatz versteckt waren.
"Wie bitte?!"
So langsam wünschte er sich, er wäre vorbereiteter gewesen und hätte im Vorfeld das Thema 'Nymphen' besser recherchiert. Humbug. Es klang alles nach Humbug.
Er schüttelte wieder den Kopf und wollte sich schlichtweg weigern, doch sein Blick blieb an der verletzten Hand hängen, von der nun Blut hinunter auf den Teppich tropfte, und er hielt inne.
Es war nicht so, dass es ihn nicht interessierte, ob der Schnitt heilen würde....er wollte nur nicht einfach so diese junge Frau küssen.
Eine Halbnymphe.

Düster blickte er Serina an, und man konnte förmlich sehen, wie sich in seinem Kopf die Zahnräder bewegten.
Dann tat er kurzerhand einen Schritt, packte Serina und zog sie näher an sich heran. Grob und ohne großem Aufsehen senkte er den Kopf und presste seine Lippen auf die ihren. Pragmatisch, direkt und ohne auch nur einen Funken Gefühl - und doch spürte Dan vage, dass sich die Lippen Serinas angenehm auf den seinen anfühlten, und ehe er sich dazu hinreißen lassen konnte, die Augen zu schließen, trat er auch schon wieder zurück, ließ Serina ungestüm los.
Mit geweiteten Augen sah er der Halbnymphe für einen Moment ins Gesicht, ein wenig überfordert von der intensiven Wärme, die er wieder für einen Wimpernschlag empfunden hatte, doch dann wanderte sein Blick zu Serinas Hand hinunter.
"Und?"

________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
So 17 Dez 2017, 19:54 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
Ehe ich etwas sagen konnte, einen Schritt oder sonst etwas tun konnte, zogen mich die Hände des Mannes mit dem nachdenklichen Gesicht zu sich. Grob, bestimmt und auch wenn es ohne jegliches Gefühl war, auf eine seltsame weise sexy. Sein fester Griff legte sich um meine Taillie und kurze Zeit später presste er auch schon seine Lippen auf meine.
Wir beide sahen uns an und zugegeben, das war eine äußerst seltsame Situation. Wir küssten uns und starrten uns an. Und auch wenn keinerlei Gefühl in dem Kuss lag, so machte sich erneut Wärme in meinem Bauch frei.
Doch so schnell und abrupt wie der Kuss begonnen hatte, endete er auch, denn Dan zog sich zurück und sah auf meine Hand hinab.
"Und?", fragte er und ich musste kurz die Augen schließen, runterkommen, mich von dieser seltsamen und irgendwie unbehaglichen Situation erholen. Aber was an dieser ganzen Situation war bitte nicht unbehaglich? Ich war im Zimmer des Jägers, der mich um ein Haar erschossen hatte, teilte mit ausgerechnet diesem unterkühlten und Nymphhassenden Kerl offenbar ein Band und hatte soeben eine außergewöhnlich erstarrte 'Kuss-ist-Heilung's Situation erlebt. Quasi als würde man sich in einer Art praktischen Vorführung in einer Medizinvorlesung für übernatürliche Wesen befinden.
Doch ich öffnete die Augen wieder und ließ meinen Blick zu meiner Hand wandern. Sie war immernoch blutrot, doch es sah eher aus als hätte ich in eine klaffende Wunde eines Opfers gefasst, denn ich selbst hatte keinen Kratzer an meiner Handfläche.
Es war also war.
Buff wie ich war ließ ich mich auf Dans Bett sacken und starrte ins Nichts. "Sowas... gibt es nicht..", hauchte ich nur tonlos und etwas nasses und warmes lief meine blasse, jedoch leicht gerötete Wange herab. Ob ich traurig war? Nun keine Ahnung. Einerseits schwang Glück und Freude mit. Freude darüber, dass ich vielleicht nicht sterben musste. Doch Trauer und Verzweiflung, weil ich abermals an einen Mann geraten war, der das was ich war hasste und verabscheute. Wohl noch deutlich übler als Tarek, der zwar das gehasst hatte was ich war, mich jedoch nie zu töten versucht hatte.
Langsam ließ ich meinen Kopf sinken und verkniff mir die Tränen. Stattdessen versuchte ich meine Stimme, die zu zittern beginnen würde sofern ich nur an sie dachte, zu stärken und saher klang meine Stimme kalt und hart als ich sprach. "Gut. Ich denke das hat mir ein paar Tage mehr zu leben verschafft. Für eine Stärkung die mich heilt reicht das zwar bei weitem nicht aus, aber es ist aufgeschoben würde ich sagen."
Dann sah ich mit fester und entschlossener Miene auf, direkt in das Gesicht der Marmorstatue vor mir.
"Was hast du nun mit mir vor?"

________________

Sa 13 Jan 2018, 13:24 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
Serina antwortete zunächst nicht auf seine Frage, sondern starrte lediglich auf ihre Hand hinunter, nachdem sie für einen Moment die Augen geschlossen hatte.

Er folgte ihrem Blick, und sein Brustkorb zog sich zusammen - auch Daniel glaubte erkennen zu können, dass der Schnitt geheilt war. Tja....shit.
So ganz konnte er nicht begreifen, was das zu bedeuten hatte, aber er konnte es sich zumindest vorstellen. Er war nicht dumm, aus dem ganzen Gefasel und der Geschichte, welche die Nymphe ihm erzählt hatte...konnte er sich so in etwa erschließen, was Serinas Heilung nach einem Kuss von ihm bedeuten musste.

Doch er sagte nichts und tat nur einen Schritt auf die junge Frau zu, die sich nun prompt auf das Bett hinter sich fallen ließ, blass und erneut Tränen auf ihrer Wange.
"Sowas... gibt es nicht.."

Beinahe rollte Dan mit den Augen. Offensichtlich doch, Püppchen. Er wollte gerade eben das aussprechen, da sprach Serina jedoch weiter, und nun war ihre Stimme fest, kühl.
Gut. Ich denke das hat mir ein paar Tage mehr zu leben verschafft. Für eine Stärkung die mich heilt reicht das zwar bei weitem nicht aus, aber es ist aufgeschoben würde ich sagen. Was hast du nun mit mir vor?"

Serina sah zu ihm auf, Miene beinahe unleserlich und stoisch, und Dan hob die Augenbrauen, die Arme vor der Brust verschränkt. Es gab keinen Grund, das zu denken - aber so gefiel ihm die Halbnymphe sehr viel besser. Grimmig, entschlossen, scheinbar kalt. Dan wusste, dass sie sich gegenteilig fühlen musste, und gerade das fand er faszinierend und...
Er blinzelte heftig und schüttelte nur mit Mühe nicht den Kopf....und attraktiv.

"Nichts.", presste er schließlich hervor. Er mied ihrem Blick und sah Richtung Tür, die er abschließen und vor der er später sein Nachtlager errichten würde. "Du bleibst bei mir bis du wieder vollständig bei Kräften bist. Dann sehen wir weiter. Bis dahin beweist du mir weiter, dass du...keine Scheiße im Kopf hast. Keine Gefahr bist.", fügte er bemüht tonlos hinzu. Seine Gedanken rasten, und er wusste nicht, was er da tat, warum er es tat. Er wusste nur, dass er die Halbnymphe nicht töten wollte.
Er wandte den Kopf und traf wieder Serinas Blick.

________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
Mo 15 Jan 2018, 10:55 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
Mit Mühe konnte ich erahnen was Dan dachte. Er war eine harte Nuss wenn, wenn es um das Erraten seiner Gedanken ging, wenn es darum ging ihn einzuschätzen. Er war sich jedoch nicht sicher ob er noch hinter dem atans was er sagte und tat, doch seine nächsten Worte ließen mich sarkastisch auflachen. 
„Du hast offenbar nicht begriffen was das bedeutet.“ Meine Stimme klang sicher, denn ich kommte mir denken, dass er was das anging einen Rückzieher machen würde. 
Sein Bick, der während meiner Worte auf der Tür geruht hatte, wanderte nun wieder zu mir und ich stand prompt, da sich unsere Augen, unsere Bicke, trafen auf und war mit einem Schritt bei ihm. Keine 10 Zentimeter trennten unsere Gesichter nun noch voneinander. Und die 10 Zentimeter waren schräg nach unten berechnet, denn ich war ein gutes Stück kleiner als er, jedoch nicht so, dass es optisch unharmonisch wirken könnte.
„Damit ich gesund werde und voll funktionsfähig für die Jagd etc. benötige ich monatliche Stärkung und da wir, so wie es aussieht, ein Band teilen, kann ich diese Kraft nur noch von dir bekommen.“ Langsam kam ich ihm mit meinem Gesicht noch näher, gefährlich nah.
„Und mit Stärkung meine ich...“, meine Stimme wurde instinktiv dunkler, leiser, verruchter, „Sex.“ In dieses Wort legte ich eine besondere Betonung und hauchte es quasi gegen seine Lippen. Mein Blick wanderte kurz zu seinen Lippen, ehe er wieder direkt zu seinem wanderte. In diese dunklen, ernsten braunen Augen.
Dann jedoch brachte ich wieder in etwa 10 Zentimeter zwischen uns, hielt den Blickkontakt jedoch aufrecht.
„Immernoch so sicher?“

________________

Mo 15 Jan 2018, 15:24 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
Serinas Reaktion war nicht das, was er erwartet hatte. Sie lachte auf und wirkte beinahe verbittert.

„Du hast offenbar nicht begriffen was das bedeutet.“
Sein Gesicht verdüsterte sich, und sein gesamter Körper spannte sich an, als die Nymphe aufstand und einen Schritt auf ihn zutat. Ihre Gesichter waren nur wenige Zentimeter von einander entfernt, und während Daniel düster auf Serina hinunterblickte klopfte sein Herz wild in seiner Brust - warum genau, konnte er nicht sagen.
Serina sprach weiter, und er erwiderte nichts, ließ sich nichts anmerken.
Erst nach wenigen Momenten weiteten sich seine Augen leicht....Sex.“
Die blonde Halbnymphe war mit immer näher gekommen, und das letzte Wort hauchte sie ihm auf die Lippen.
Sein Herz tat einen Sprung, und seine Hänge ballten sich zu Fäusten, noch immer in der Verschränkung seiner Arme verschwunden. Beherrscht gab er keine Regung von sich, zeigte bewusst keine Reaktion die irgendetwas über ihn verraten konnte. Er blinzelte stumm auf Serina hinunter, die wieder ein wenig zurückgewichen war und ihn anstarrte, aus ihrem hübschen Gesicht heraus.

Dan schluckte und leckte sich kurz über die Unterlippe, ohne es zu merken.
"Sex ist nur Sex.", sagte er schließlich, und seine Stimme klang dabei ein wenig rau. "Die meisten brauchen es hin und wieder. Sex erschreckt mich nicht.", gab er zurück, betont non-chalant. Im Gegenteil.
Seine Maske hielt stand, er kämpfte darum, sich keine Blöße zu geben.
Es war noch Zeit, bis er sich entscheiden musste was als übernächstes geschehen müsste. Für heute hatte er verdammt nochmal genug Nerven aufreibende Entscheidungen getroffen.

"Und jetzt solltest du nicht mehr versuchen, mich aus der Fassung zu bringen, das funktioniert nicht.", fügte er schroff hinzu und löste seine Arme aus der Verschränkung. "Leg dich in's Bett."

________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
Di 16 Jan 2018, 14:40 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
Seine Aussage machte mich tatsächlich etwas wütend. Sex war definitv nicht nur Sex, jedenfalls für mich nicht. "War ja klar, dass du als 'Mann' so eine primitive Aussage ausspuckst.", sagte ich seufzend und schüttelte dann nur verächtlich den Kopf. "Schonmal darüber nach gedacht, dass wir Nymphen das Sinnbild der Liebe sind? Wir sind nicht nur Symbole der Begierde. Die Begierde resultiert aus Gefühlen. Sich zueinander hingezogen fühlen. Gefühle. Liebe. Aber ja.. genau. Sex ist nur Sex. Primitiver gehts kaum."
Seine nächsten Worte ließen mich jedoch leise lachen. "Ich versuche nicht dich aus der Fassung zu bringen, das tust du ganz allein, in dem du eine noch höhere Mauer um dich herum aufbaust."
Erneut ging ich zum Bett und setzte mich. "Mein Vater, ebenfalls bekannter Jäger, sagte immer: "'Die Menschen, die am ruhigsten und emotionslosesten sind, sind die mit den meisten Gefühlen und der größten Unsicherheit." Mit diesen Worten wandte ich zum ersten Mal seit Minuten den Blick von ihm ab und sah zum Bett.
"Kann ich wenigstens mein Schlafzeug aus meinem Zimmer holen?", fragte ich dann und fügte ein "Du kannst auch mitkommen", hinzu.

________________

Di 16 Jan 2018, 15:21 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
"War ja klar, dass du als 'Mann' so eine primitive Aussage ausspuckst. Schonmal darüber nach gedacht, dass wir Nymphen das Sinnbild der Liebe sind? Wir sind nicht nur Symbole der Begierde. Die Begierde resultiert aus Gefühlen. Sich zueinander hingezogen fühlen. Gefühle. Liebe. Aber ja.. genau. Sex ist nur Sex. Primitiver gehts kaum."

Dan blinzelte Serina an und schaffte es nicht auch nur ansatzweise etwas zu erwidern - was sollte er darauf schon antworten? Er konnte ihr schlecht zustimmen und zugeben, dass Sex tatsächlich ein wichtiges Element seines Alltags war, ein nicht wegzudenkender Ausgleich zu seinem Jäger-Dasein. Und doch war es auf gewisse Weise auch nur das: Sex, Eskapismus, eine ungefährliche aber sehr effektive Droge.

Er presste die Lippen aufeinander und entgegnete Serinas Blick, düster und Maske fest im Griff. Doch die Halbnymphe sprach weiter, und ihre Worte ließen ihn nur noch mehr die Zähne aufeinander malmen, und er atmete tief durch die Nase ein.
"Kann ich wenigstens mein Schlafzeug aus meinem Zimmer holen? Du kannst auch mitkommen".
Ihre Rede schien somit beendet, und Daniels Muskeln lockerten sich ein wenig.
"Okay.", antwortete er knapp, kurz nickend. Doch dann hallten Serinas vorherige Worte in seinem Kopf wieder und er erstarrte, sie anblickend. "Dein Vater ist Jäger? Wie heißt er?", entwich es ihm, und er blinzelte irritiert. Hatte sie das schon vorher erzählt? Falls ja, wie war ihm dieses Detail entgangen?

________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
Mi 17 Jan 2018, 11:24 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

posted by Serina Adams
Über meinen Dad zu reden war nie sonderlich leicht gewesen, doch jetzt, da ich in einer soöchen Situation war, war ws noch härter. Ich hätte ihn gerne bei mir gehabt. Mom und ihn. Sie hätten Rat gewusst, hätten gesagt, dass wir achon einem Weg finden würden, doch sie waren nicht hier. Mir nichts anmerkend sah ich zur Tür, ging in ihre Richtung und nickte innerlich, um Kraft zu sammeln. „Jack Crawler.“, sagte ich so nüchtern, als würde ich über das Wetter reden. Innerlich zerfiel ein Teil meines Herzens erneut in 100 Scheeben, doch ich hatte das Gefühl, dass ich bei Daniel besser damit fuhr mir keine Gedühle anmerken zu lassen.
„Er war während der 80er für die Banshee Fälle im Osten und dem Vampirnest in Montana bekanmt.“ Meine Hand an der Türklinke begann zu zittern. „Ich wünschte er hätte mir mehr beibringen können, doch dank des Vaters des abscheulichen Tyrannen, den ihr neulich Palomino erledigt habt... wurde er schon viel zu früh Opfer seines Berufs.“ Ich musste leise Lachen, doch ich hielt die Tränen nir mit Mühe zurück.‘ „Glaub an die Liebe Sina. Gib sie niemals auf, sie ist alles was dieser Welt noch bleibt“‘ das waren seine letzten Worte an mich bevor er verblutet ist.“ Ohne Dan nocheinmal anzusehen öffnete ich die Tür und ging zur Tür gegenüber. Nachdem die Schlüsselkarte bestätigt worden war, öffnete ich mit einem weiteren Klivk meine Zimmertür und ging zum Bett. Dort nahm ich mein waldgrünes Seidennachthemd, meine schwarzen Hausschuhe und das Notizbuch meines Vaters. Dann ging ich zum bad und nahm meine Zahnbürste aus dem Becher. Keine 2 Minuten später war ich mit Sachen bepackt wieder an der Zimmertür.

________________

Mi 17 Jan 2018, 17:33 //
avatar
Herkunft : USA - North Carolina

Gesinnung : Gut

Puppenspieler : Luna ♥

Weiblich

posted by Daniel Kingsman
„Jack Crawler. Er war während der 80er für die Banshee Fälle im Osten und dem Vampirnest in Montana bekanmt. Ich wünschte er hätte mir mehr beibringen können, doch dank des Vaters des abscheulichen Tyrannen, den ihr neulich Palomino erledigt habt... wurde er schon viel zu früh Opfer seines Berufs. Glaub' an die Liebe Sina. Gib sie niemals auf, sie ist alles was dieser Welt noch bleibt."

Dan war sich sicher, dass Serina diese Worte nicht leicht fielen, doch er sagte nichts. Er konnte ohnehin nichts sagen - der Name 'Jack Crawler' bedeutete ihm nämlich rein garnichts. Er erinnerte sich vage an eine Banshee-Geschichte im Osten der USA, aber nicht an den Namen 'Jack Crawler', und wichtige Vampirneste in der Jagdgeschichte hatte er sowieso nie auswendig gelernt.
Seine Eltern hatten darüber hinaus nicht gerade einen Schwerpunkt auf dieses Element des Jagens gelegt.
Er folgte der Nymphe hinaus auf den Hotelflur und stellte dann perplex fest, dass ihre Zimmer jeweils in unmittelbarer Nähe zueinander lagen. Beinahe hätte er darüber den Kopf geschüttelt, doch kaum hatte er diese Feststellung als dummen Zufall abgetan stand Serina auch schon mit ihren ausgewählten Habseligkeiten in der Zimmertür.
Daniels Blick traf den ihren und für ihnen Moment starrte er sie stumm an.

Dann wies er ihr, wieder zurück in sein eigenes Zimmer zu gehen und ging ihr hinterher.

"Du kannst dich im Bad umziehen, aber lass' die Tür offen. Keine Scheiße, kapiert. Und dann legst du dich in's Bett."
Für einen Moment wanderte sein Blick zum Fenster und er überlegte, ob er sich zwischen Fenster und Bett, oder besser vor die Tür legen sollte.
"Wenn du auch nur in die Nähe des Fensters gehst in der Nacht werde ich dich an's Bett fesseln.", sagte er dann schließlich und blickte Serina streng an.

________________

Mensch (Jäger), 25 J.
Steckbrief


“There's nothing more dangerous than someone who wants to make the world a better place.”
(Banksy)
Mi 17 Jan 2018, 22:11 //
avatar
Herkunft : Surrey, England

Gesinnung : Lawful Neutral

Puppenspieler : Kritty

Männlich

//
 
Hotelzimmer 123
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Hotelzimmer Cathy Fischer
» Hotelzimmer von Javi Martínez
» Cristiano Ronaldos Hotelzimmer
» Hotelzimmer von Jakub 'Kuba' Blaszczykowski
» Hotelzimmer von Johannes Geis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Winchester Family Business :: The road so far :: U.S.A :: The West :: Nevada :: The Golden Phoenix-
Gehe zu: