The Winchester Family Business
Herzlich Willkommen in unserem Forum! Wir sind ein Supernatural RPG und falls wir dein Interesse geweckt haben und du mitmachen möchtest, dann ist hier eine kleine Erklärung dazu:

1. Registriere dich mit dem Vor- & Nachnamen deines Charas, den du spielen möchtest. (Sieh vorher hier nach ob der (Serien-)Charakter, der Name oder die gewünschte Avatarperson noch frei ist)
2. Fülle dein Profil aus.
3. Kopiere dir die Steckbriefvorlage, eröffne ein neues Thema, füge diese ein und fülle sie aus.
4. Der Steckbrief wird vom Team angenommen.
5. Erstelle das Handy , die Relations und das Tagebuch deines Charakters. Die Vorlagen dazu findest du hier.
6. Gib Hier ein Postingpartnergesuch auf, wenn nötig.
Wir sind ein SUPERNATURAL RPG Forum. Wir haben ein Rating, welches besagt, dass sich nur User ab 16 Jahren oder älter bei uns registrieren dürfen. Wir setzen nach 5x22 und zu Beginn von 6x01 (StaffelxEpisode) an. Allerdings mit einer kleinen Änderung: DEAN LEBTE KEIN JAHR BEI LISA UND BEN. Ihn zog es wieder auf die Jagd. Wir spielen frei weiter und gestatten es, alle Wesen aus der Serie spielen zu können. Ihr dürft auch bereits VERSTORBENE CHARAKTERE WIEDER ZURÜCKHOLEN. Natürlich sind neben ALLEN SERIENCHARAKTEREN auch ERFUNDENE CHARAKTERE erlaubt. Wir haben außerdem einen eigenen FSK 18 BEREICH und spielen nach dem Prinzip der ORTSTRENNUNG.

» Mystery Serie | Rating 16+
MENÜ

Weather and Time

Ein Blick auf den Kalender verrät uns, dass es nun Juni 2010 ist. Der Frühling ist vollkommen erwacht und die Temperaturen liegen bei +15° und -3° Grad; je nach Gebiet.
In Europa bewegen sich die aktuellen Temperaturen um die +17° bis -2° Grad.

Der nächste Vollmond ist am: 26. Juni 2010
Aktuelle Betroffene, die sich bitte an Ketten legen oder ihrer Natur freien Lauf lassen sind:
Hailey Clarke, Elena Harris, Mac Farell, Clarke Griffin, Arthur Pendragon, Ivar Hævn ...

» Inplay-Monat: Juni 2010
» Tage: Montag bis Sonntag
» Nächster Zeitsprung:
29. Juni 2018

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.
 

 Vorlage 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
posted by Ghost Rider

Dark Entrance
NAME NAME {00}
shortfact
shortfact
shortfact
shortfact
überschrift typ1

Ein einfacher Link sähe so aus und das hier ist ein besonders hervorgehobener Link

Blindtexte nennt man Texte, die bei der Produktion von Publikationen oder Webseiten als Platzhalter für spätere Inhalte stehen, wenn der eigentliche Text noch nicht vorhanden ist. Sie werden auch als Dummy-, Füll- oder Platzhaltertexte bezeichnet. Mitunter sollen Komponisten von Liedern Blindtexte beim Komponieren von Melodien benutzen und diese vor dem Dichten des Liedtextes singen. Bereits seit dem 16. Jahrhundert dürften Blindtexte bei Setzern üblich gewesen sein.

Blindtexte werden ebenfalls zur Demonstration der Gestalt verschiedener Schrifttypen und zu Layoutzwecken verwendet. Sie ergeben in der Regel keinen inhaltlichen Sinn. Aufgrund ihrer verbreiteten Funktion als Fülltext für das Layout kommt einer Nicht-Lesbarkeit besondere Bedeutung zu, da die menschliche Wahrnehmung u.a. darauf ausgerichtet ist, bestimmte Muster und Wiederholungen zu erkennen. Ist die Verteilung der Buchstaben und die Länge der "Worte" willkürlich, lenkt beispielsweise nichts von der Beurteilung der Wirkung und Lesbarkeit verschiedener Schriftarten (Typografie) sowie der Verteilung des Textes auf der Seite (Layout oder Satzspiegel) ab. Deshalb bestehen Blindtexte meist aus einer mehr oder weniger willkürlichen Folge von Wörtern oder Silben. Wiederholungsmuster können also nicht den Gesamteindruck trüben und Schriftarten so besser miteinander verglichen werden. Dabei ist natürlich von Vorteil, wenn der Blindtext halbwegs realistisch erscheint, damit die Wirkung des Layouts der späteren Publikation nicht beeinträchtigt wird.
überschrift typ2

Als bekanntester Blindtext gilt der Text "Lorem ipsum", der seinen Ursprung im 16. Jahrhundert haben soll. Lorem ipsum ist in einer pseudo-lateinischen Sprache verfasst, die ungefähr dem "natürlichen" Latein entspricht. In Ihm finden sich eine Reihe realer lateinischer Wörter. Auch dieser Blindtext ist unverständlich gehalten, imitiert jedoch den Rhythmus der meisten europäischen Sprachen in lateinischer Schrift. Der Vorteil des lateinischen Ursprungs und der relativen Sinnlosigkeit von Lorem ipsum ist, dass der Text weder die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich zieht noch von der Gestaltung ablenkt.
NAME NAME {00}
shortfact
shortfact
shortfact
shortfact
überschrift typ1

Ein Nachteil liegt jedoch darin begründet, dass im Lateinischen bestimmte Buchstaben häufiger und andere seltener vorkommen, was ein anderes Druckbild erzeugt. Zudem werden im Lateinischen nur Satzanfänge groß geschrieben, so dass Lorem ipsum die generelle Substantivgroßschreibung der deutschen Sprache nicht abbilden kann. Als visueller Platzhalter für deutschsprachige Texte ist Lorem ipsum demzufolge nur begrenzt geeignet. Sollen Blindtexte dazu dienen, die Eigenheiten der Schriftarten zu vergleichen, so kann es auch sinnvoll sein, Texte zu wählen, die möglichst alle Buchstaben und Sonderzeichen verwenden, die für die jeweilige Sprache typisch sind.

Mittlerweile existiert ferner eine Fülle an lesbaren Blindtexten. Diese werden meist verwendet, wenn ihre Funktion die eines reinen Platzhaltertextes ist. Diese Alternativen zu den klassischen Lorem ipsum-Texten sind oftmals amüsant und erzählen kleine, lustige oder sinnlose Geschichten.
template by lunatic lass


Code:
<div></div>
<div id="derahmen"><div id="detop">Dark Entrance</div><style>/*


==== TEXTBOX RECHTS ====

*/</style><div class="deaddbox"><div class="deshortfacts"><div class="depic1" style="/*

Hier gehört ein Bild oder Gif der Größe 150 x 110 pixel hin. (breite x höhe)
*/background-image:url('http://fs1.directupload.net/images/150304/m7tyj95n.gif');"><div class="defact" style="/*

#FACT durch etwas kurzes austauschen. Erscheint nur beim Mouseover des Bildes.
*/">#FACT</div></div><style>/*

Hier ist Platz für Grunddaten z.B. zu einem Charakter
*/</style><div class="sf1">NAME NAME {00}</div><style>/*
*/</style><div class="sf2">shortfact</div><style>/*
*/</style><div class="sf2">shortfact</div><style>/*
*/</style><div class="sf2">shortfact</div><style>/*
*/</style><div class="sf2">shortfact</div></div><div class="v13"></div><div class="decontent"><style>/*

*/</style><L1>überschrift typ1</L1>

Ein einfacher <a href="http://link">Link</a> sähe so aus und das hier ist ein besonders hervorgehobener <a class="delink" href="http://euersteckbieflink">Link</a>

Blindtexte nennt man Texte, die bei der Produktion von Publikationen oder Webseiten als Platzhalter für spätere Inhalte stehen, wenn der eigentliche Text noch nicht vorhanden ist. Sie werden auch als Dummy-, Füll- oder Platzhaltertexte bezeichnet. Mitunter sollen Komponisten von Liedern Blindtexte beim Komponieren von Melodien benutzen und diese vor dem Dichten des Liedtextes singen. Bereits seit dem 16. Jahrhundert dürften Blindtexte bei Setzern üblich gewesen sein.

Blindtexte werden ebenfalls zur Demonstration der Gestalt verschiedener Schrifttypen und zu Layoutzwecken verwendet. Sie ergeben in der Regel keinen inhaltlichen Sinn. Aufgrund ihrer verbreiteten Funktion als Fülltext für das Layout kommt einer Nicht-Lesbarkeit besondere Bedeutung zu, da die menschliche Wahrnehmung u.a. darauf ausgerichtet ist, bestimmte Muster und Wiederholungen zu erkennen. Ist die Verteilung der Buchstaben und die Länge der "Worte" willkürlich, lenkt beispielsweise nichts von der Beurteilung der Wirkung und Lesbarkeit verschiedener Schriftarten (Typografie) sowie der Verteilung des Textes auf der Seite (Layout oder Satzspiegel) ab. Deshalb bestehen Blindtexte meist aus einer mehr oder weniger willkürlichen Folge von Wörtern oder Silben. Wiederholungsmuster können also nicht den Gesamteindruck trüben und Schriftarten so besser miteinander verglichen werden. Dabei ist natürlich von Vorteil, wenn der Blindtext halbwegs realistisch erscheint, damit die Wirkung des Layouts der späteren Publikation nicht beeinträchtigt wird.
</div></div><div class="h13"></div><style>/*


==== TEXTBOX LINKS ====

*/</style><div class="deaddbox"><div class="decontent"><L2>überschrift typ2</L2>

Als bekanntester Blindtext gilt der Text "Lorem ipsum", der seinen Ursprung im 16. Jahrhundert haben soll. Lorem ipsum ist in einer pseudo-lateinischen Sprache verfasst, die ungefähr dem "natürlichen" Latein entspricht. In Ihm finden sich eine Reihe realer lateinischer Wörter. Auch dieser Blindtext ist unverständlich gehalten, imitiert jedoch den Rhythmus der meisten europäischen Sprachen in lateinischer Schrift. Der Vorteil des lateinischen Ursprungs und der relativen Sinnlosigkeit von Lorem ipsum ist, dass der Text weder die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich zieht noch von der Gestaltung ablenkt.
</div><div class="v13"></div><div class="deshortfacts"><div class="depic1" style="/*

Hier gehört ein Bild oder Gif der Größe 150 x 110 pixel hin. (breite x höhe)
*/background-image:url('http://fs2.directupload.net/images/150304/ctit436q.gif');"><style>/*

Hier ist Platz für weitere Grunddaten zu dem Charakter oder vielleicht einem gesuchten
*/</style><div class="defact">#FACT</div></div><style>/*
*/</style><div class="sf1">NAME NAME {00}</div><style>/*
*/</style><div class="sf2">shortfact</div><style>/*
*/</style><div class="sf2">shortfact</div><style>/*
*/</style><div class="sf2">shortfact</div><style>/*
*/</style><div class="sf2">shortfact</div></div></div><div class="h13"></div><style>/*


==== TEXTBOX RECHTS (mit großem Bild) ====

*/</style><div class="deaddbox"><div class="depic2" style="/*

Hier gehört ein Bild oder Gif der Größe 150 x 239 pixel hin. (breite x höhe)
*/background-image:url('http://fs2.directupload.net/images/150504/fzg555ev.jpg');"></div><div class="v13"></div><div class="decontent"><style>/*

*/</style><L1>überschrift typ1</L1>

Ein Nachteil liegt jedoch darin begründet, dass im Lateinischen bestimmte Buchstaben häufiger und andere seltener vorkommen, was ein anderes Druckbild erzeugt. Zudem werden im Lateinischen nur Satzanfänge groß geschrieben, so dass Lorem ipsum die generelle Substantivgroßschreibung der deutschen Sprache nicht abbilden kann. Als visueller Platzhalter für deutschsprachige Texte ist Lorem ipsum demzufolge nur begrenzt geeignet. Sollen Blindtexte dazu dienen, die Eigenheiten der Schriftarten zu vergleichen, so kann es auch sinnvoll sein, Texte zu wählen, die möglichst alle Buchstaben und Sonderzeichen verwenden, die für die jeweilige Sprache typisch sind.

Mittlerweile existiert ferner eine Fülle an lesbaren Blindtexten. Diese werden meist verwendet, wenn ihre Funktion die eines reinen Platzhaltertextes ist. Diese Alternativen zu den klassischen Lorem ipsum-Texten sind oftmals amüsant und erzählen kleine, lustige oder sinnlose Geschichten.
</div></div><div class="h13"></div><style>/*

<div class="h13"></div><style>/*




*/</style></div><div class="decopy">template by <a href="http://storming-gates.de/member.php?action=profile&uid=606">lunatic lass</a></div><head><style type="text/CSS">/*

======= CSS-CODE =======
Wer keine Ahnung hat Finger weg.
=====================

*/#derahmen {width: 450px; background-color: #111; margin: auto; border: 13px solid #111; border-bottom: 0px; border-radius: 85px 85px 0px 0px; text-decoration: none !important; text-shadow: none !important; white-space: normal; line-height: normal !important; font-weight: normal; font-family: Verdana, Arial, sans-serif; font-size:10px;} #detop {width: 424px; text-align: center; margin: auto; margin-bottom: 13px; font-family: 'Shadows Into Light', bold; font-size: 38px; color: #79544e; text-shadow: #000 1px 1px 1px; text-transform: uppercase;} .deaddbox {width: 424px; height: 239px; padding: 13px; margin: auto; background-image:url('http://fs1.directupload.net/images/150305/tbxx7jvx.jpg');} .deshortfacts {width: 150px; height: 239px; font-family: 'Shadows Into Light', bold; float: left;} .sf1 {height: 26px; overflow: hidden; padding-left: 2px; margin-top: 3px; color: #79544e; background-color: #111; font-size: 16px; opacity: 0.9; text-transform: uppercase; white-space: nowrap;} .sf2 {height: 22px; overflow: hidden; padding-left: 3px; margin-top: 3px; background-color: #171717; color: #adab9e; font-size: 14px; white-space: nowrap;} .sf1:hover, .sf2:hover {background-color:#272727;} .decontent {width: 248px; height: 239px; padding-right: 13px; font-size: 10px; color: #adab9e; text-align: justify; overflow: auto; float: left; scrollbar-base-color: #171717; scrollbar-track-color: #171717; scrollbar-face-color: #543a36;} .decontent::-webkit-scrollbar {width:7px;} .decontent::-webkit-scrollbar-track {background-color: #171717;} .decontent::-webkit-scrollbar-thumb {background-color:#543a36;} .v13 {width: 13px; height: 239px; float: left;} .h13 {height: 13px;} .decopy {width: 476px; margin: auto; text-align: right;} .depic1 {width: 150px; height: 110px; overflow: hidden; background-repeat: no-repeat;} .depic2 {width: 150px; height: 239px; overflow: hidden; background-repeat: no-repeat; float: left;} .defact {width: 150px; height: 50px; position: absolute; padding-top:60px; font-size: 36px; font-weight: bolder; color: #fff; text-align: center; white-space: nowrap; opacity: 0; -webkit-transition-duration:0.8s; -moz-transition-duration:0.8s; transition-duration: 0.8s;} .defact:hover {opacity: 1;} .delink {font-family: 'Shadows Into Light', bold !important; font-size: 18px !important; background-color: #111 !important; border-radius:13px; color: #79544e !important; text-decoration: none !important; text-shadow: none !important; letter-spacing: 0px !important; font-stretch: normal !important; padding: 0px 5px 0px 6px;} .delink:hover {text-decoration: none !important; text-shadow: none !important; letter-spacing: 0px !important; font-stretch: normal !important; background-color:#272727 !important; border-radius: 13px; color: #79544e !important;} .decontent a {font-family: 'Shadows Into Light', bold !important; font-size:12px !important; color: #79544e !important; text-decoration: none !important; text-shadow: none !important; letter-spacing: 1px !important; font-stretch: normal !important;} .decontent a:hover {text-decoration: none !important; text-shadow: none !important; letter-spacing: 1px !important; font-stretch: normal !important; color: #694944 !important;} L1 {font-family: 'League Script'; font-weight: bold; margin-left: 5px; font-size: 28px; color: #79544e; text-shadow: #111 1px 1px 1px;} L2 {font-family: 'Shadows Into Light', bold; font-size:28px; color: #79544e; text-shadow: #111 1px 1px 1px;}</style><link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=League+Script' rel='stylesheet' type='text/css'><link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Shadows+Into+Light|Gloria+Hallelujah&subset=latin,latin-ext' rel='stylesheet' type='text/css'></head>

________________


Für Fragen bitte im Supportbereich melden
oder einen Admin anschreiben! Keine PN an diesen Account senden!
Mi 22 Nov 2017, 11:17 //
avatar
 
Vorlage 2
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [WICHTIG]-Die Steckbrief-Vorlage!
» Jobcenter darf auch die Vorlage von Kontoauszügen der vergangenen sechs Monate verlangen aufgrund des unregelmäßigen Einkommens der Antragstellerin
» HTML Steckbrief Vorlage
» Todesstern Spielmatte - PDF Vorlage
» Steckbrief Vorlage für den Adel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
The Winchester Family Business :: Character Area :: Wanted by Users-
Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.Gehe zu: